Adventsbäckerei mit Betty von Sugardreams: So pimpst du das gute alte Lebkuchenhaus

Aus altem Klassiker, mach neues It-Piece: Wir backen uns 'ne Birkin

In der Jury von „Das Große Backen“ bewertete Bettina Schliephake-Burkhardt, 44, die Torten der Kandidaten. Für uns hat die angehende Konditormeisterin einen Weihnachtsklassiker gepimpt. Aus dem Lebkuchenhaus machte Betty eine stylische Handtasche, die Ihr ganz leicht zu Hause nachbacken könnt! Das Rezept und die Anleitung dazu findest Du in der aktuellen OK! Im Interview verrät die Backfee, deren Ideen Ihr auf ihrem Blog (sugardreams.de) nachlesen könnt, was ihr größter Fauxpas am Backofen war…

 

Betty, Sie sind angehende Konditor-Meisterin, saßen in der Jury der Sat.1-Show „Das große Backen“ und haben schon ein Buch über Torten veröffentlicht. Wann haben Sie Ihre Leidenschaft für´s Backen entdeckt?

„Meine Mutter hat immer viel gebacken und ich habe schon immer gern mitgemacht. Aber eigentlich bin ich erst in der Ausbildung zum Konditor wirklich dazu gekommen.“

Sie sind die Fachfrau am Ofen. Ist Ihnen trotzdem schon einmal ein Kuchen gründlich in die Hose gegangen? Was haben Sie falsch gemacht?

„Ja, logisch! Beim Backen passieren mir auch die typischen Klassiker: eine Zutat vergessen, Ofen falsch eingestellt oder das Rezept nicht richtig gelesen! Aber auch beim Dekorieren geht immer mal etwas schief oder läuft nicht wie geplant. Da muss man dann kreativ werden und einen Plan B aus dem Hut zaubern, damit die Torte trotzdem noch chic wird.“

Mord für Streuselkuchen

Hand auf´s Herz. Für welches Gebäck würden Sie morden? 

„Ich liebe Kuchen mit Streuseln und Obst - am besten lauwarm und mit Schlagsahne! Einfach göttlich! Aber auch die Dobostorte (eine ungarisch-österreichische Schichttorte mit Cremefüllung) ist einfach nur unwiderstehlich…“

Sie backen für OK! eine Handtasche. Ist das Modell Ihre Lieblingshandtasche? Gibt´s die bald auch in Kuchenform?

„Ich bin ein riesen Burberry-Fan und zur Zeit ist mein Favorit aus der neuen Kollektion und hat ein Leo Muster! Also das wäre jetzt eine Überlegung wert, die noch zu Weihnachten zu machen…“

Das Geheimnis des Lebkuchens

Jetzt geht´s ans Eingemachte. Mit welchem Gebäck bekommt Frau einen Mann rum? Haben Sie einen Tipp?

„Ich glaube, Männer sind schon begeistert, wenn sie überhaupt „bebackt“ werden! Ich würde immer auf Klassiker setzen, wie Obstkuchen, Schwarzwälderkirsch Torte oder auch einfach Plätzchen. Möglichst mit Vanille und nicht zu viel Dekoration.“

Was ist das Geheimnis eines leckeren Lebkuchens? Was muss rein, damit er am leckersten ist?

„Beim Lebkuchen sind gerade die Gewürze wichtig. Zimt, Nelke, Muskat, Kardamom, aber auch Anis oder Ingwer können verwendet werden. Aber auch noch etwas Zitrusfrüchte dürfen meist nicht fehlen. Am besten man versucht einfach verschiedene Mischungen aus.“

Du willst auch die tolle Handtasche nachbacken – das Rezept findest Du in der aktuellen OK!.