Beauty Food: Mit diesen Lebensmitteln esst ihr euch schön

Noch hübscher mit diesen Leckereien

Wahre Schönheit kommt von innen – an diesem Spruch ist mehr dran, als ihr glaubt. Denn mit einigen Leckereien könnt ihr euch glatt noch schöner essen! Welche Nahrungsmittel ihr auf euren Speiseplan setzen solltet, um euch am Spiegel über glänzendes Haar, glatte Haut und schöne Nägel zu erfreuen, erfahrt ihr hier.

Machen schön und gesund: Obst und Gemüse

Die kleinen Vitaminbomben kommen nicht nur unserer Gesundheit zugute! Auch unser Aussehen profitiert von frechen Früchtchen und knackigem Gemüse: Die enthaltenen Vitamine und anderen Nährstoffe übernehmen eine Vielzahl an tollen Funktionen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse. Wenn ihr das nicht immer hinbekommt, probiert es doch mal mit Smoothies! Laut der Smoothie-Umfrage von Kaufland schaffen es 57 Prozent der Deutschen nicht, pro Tag die empfohlenen rund 260 Gramm Obst zu essen.

Vitamin C festigt die Haut

Vitamin C steckt vor allem in Zitrusfrüchten, Kiwis, Beeren, aber auch in Paprika und Kohl. Es wird für den Aufbau von Kollagen gebraucht, sorgt also für straffes Bindegewebe und schützt vor Hautalterung. Ohne das Strukturprotein Kollagen würde unsere Haut schlaff und faltig sein.

Vitamin E arbeitet als Radikalfänger

Grüne Gemüsesorten wie Gurken, Spinat, Zucchini und Spargel tun unserer Haut ebenfalls gut: Das enthaltene Vitamin E bindet freie Radikale, die unsere Zellen angreifen, und macht sie unschädlich. Der als Tocopherol bekannte Nährstoff Vitamin E bringt zudem den Feuchtigkeitshaushalt in Schwung.

Vitamin A schützt vor Sonnenlicht

In Karotten, Spinat und Paprika ist Betacarotin enthalten, das der Körper in Vitamin A umwandelt. Es arbeitet ebenfalls als Radikalenfänger und erhöht die hauteigene Barriere gegen Zellschäden durch UV-Strahlen – ein natürlicher Sonnenschutz sozusagen! Daneben macht Vitamin A die Haut weich und glatt, es ist deshalb ein beliebter Zusatz in Hautpflegeprodukten.

B-Vitamine stärken Haare und Nägel

Neben Vitamin C und A spielen auch die B-Vitamine eine wichtige Rolle für unsere Schönheit: Brokkoli, Avocado und Banane enthalten ganz viele davon und sorgen dafür, dass unsere Haare und Nägel prächtig wachsen! Eine Extraportion Spinat bringt zusätzlich Kalium mit sich, wodurch Haar und Nägel gekräftigt werden.

Eiweißhaltige Milchprodukte für butterweiche Haut

Schon Kleopatra soll für eine streichelzarte Haut in Milch gebadet haben. Ihr müsst aber nicht unbedingt darin baden – Milchprodukte regelmäßig zu sich zu nehmen, hilft auch! Buttermilch beispielsweise enthält Vitamin B, Kalzium und Eiweiß, fördert die Regeneration der Haut und macht sie elastischer und gleichzeitig fester.

Hülsenfrüchte und Getreide

Wenn ihr eurem Körper etwas wirklich Gutes tun wollt, esst mehr Linsen, Erbsen und Bohnen! Die Hülsenfrüchte enthalten neben Protein wertvolle Mineralstoffe wie Zink und Magnesium, die bei der Erneuerung der Zellen helfen und zum Beispiel Entzündungen wie Pickel auf der Haut lindern. Die Vitamine B3 und B5 pflegen zudem rissige Haut und helfen gegen Haarausfall. Ihr esst gern Müsli? Gut so! Haferflocken weisen viel Biotin auf, das eure Haare zum Glänzen bringt.  

Themen