Fisch grillen: Die besten Tipps & Tricks

Es muss nicht immer Fleisch sein! So gelingt der Fisch vom Grill

Du willst Abwechslung auf dem Rost? Dann solltest du es auf der nächsten Grillparty mal mit Fisch versuchen, denn der ist eine tolle Alternative zum Steak. Wir zeigen dir, worauf es beim Fisch grillen ankommt. 

Welche Fische eignen sich zum Grillen?

Ob große oder kleine Fische – grundsätzlich ist jede Fischart zum Grillen geeignet. Fette Fischsorten wie Lachs, Thunfisch oder Makrele eignen sich jedoch in der Regel noch besser als magere Sorten. Am besten sollte außerdem nur frischer Fisch gegrillt werden – also kein Tiefkühlfisch aus dem Gefrierfach!

Fisch grillen: Das solltest du beachten

Während die meisten genau wissen, wie man Steak und Würstchen zubereitet und grillt, ist Fisch grillen für viele noch ungewohnt. Wie auch bei Fleisch, kommt es auf die Art und Dicke des Fischs drauf an. Ganze Fische brauchen in der Regel 15-20 Minuten, einzelne Filets sind hingegen wesentlich schneller gar. Je nach Geschmack und Vorliebe kann man den Fisch von innen noch leicht roh lassen oder durchbraten, wichtig ist nur, dass er nicht zu trocken wird. Das Rost sollte deshalb nicht direkt über die Glut gehängt werden.

Ob Alufolie, Grillschale oder direkt vom Rost – je nach Fischsorte gibt es unterschiedliche Arten des Grillens, die sich besonders gut eignen. Bei Fischsorten, die einen schwachen Eigengeschmack haben, kann dieser mit würzigen Marinaden und frischen Käutern intensiviert werden. Ob gefüllte Forellen, Sardinen mit Paprika, Brassen mit Zitrone, marinierte Lachsfilets oder Spieße mit Garnelen und Zucchini – wir präsentieren dir leckere Fisch-Rezepte für die nächste erfolgreiche Grillparty:

Ganze Forellen mit Rosmarin-Zitronen-Butter
 
 
Du benötigst:
  • 2 küchenfertige Forellen (je etwa 350 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Teelöffel fein gehackter Knoblauch
  • 6 Zweige Rosmarin (je etwa 10 cm lang)
  • 50 g Butter
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Lachs grillen: Spieße in Knoblauch-Senf-Marinade

 
Du benötigst:
  • 700 g Lachsfilet
  • 2 Zitronen
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Esslöffel Dijon Senf
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Zitrone (ausgepresster Saft)
  • 16 Holzspieße
     

Gegrillter Lachs in Honig-Senf Marinade

 
Du benötigst:
  • 2 größere Lachsfilets mit Haut (zusammen 650g)
  • Alufolie
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Honig
  • 50 ml Olivenöl
  • Pfeffer & Salz

Makrele vom Grill

Du benötigst:

  • 4 Makrelen (küchenfertig à ca. 250 g)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Olivenöl (für den Grill)
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Sardellen
  • 2 EL Kapern
  • 2 Hand voll Petersilie
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 ml Olivenöl

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!