Gesundwunder Glühwein: Rezept für leckeren Weihnachtspunsch zum Selbermachen

Von wegen Brummschädel-Getränk

Einer geht noch, denkt man sich beim netten Glühwein-Umtrunk mit Kollegen oder Freunden noch auf dem Weihnachtsmarkt. Die Reue am nächsten Morgen ist oft mindestens genau so groß wie der Brummschädel. Doch das muss nicht sein. Selbst gemacht tut der beliebte Weihnachtspunsch richtig gut und schmeckt superlecker. So geht’s!

Bei klirrender Kälte gibt es nichts Besseres als einen dampfenden Becher Glühwein, oder? Doch vergiss den vom Weihnachts­markt oder – noch schlimmer – den aus dem Tetrapak! Zaubere lieber selbst eine Variante, nach der deine Lieben dich garantiert nach dem Rezept fragen werden.

Der richtige Wein

Besser nicht den billigsten Fusel nehmen, denn Erwärmen verstärkt das (schlechte) Aroma. Ideal ist ein fruchtiger, trockener Rotwein oder auch Weißwein, der allerdings weniger gesunde Polyphenole enthält. Toll für alkoholfreie Varianten: Trauben-­ oder Apfelsaft, Zucker oder Honig dann weglassen.

Für den perfekten Weihnachtspunsch: Weniger Zucker

Glühweine sind oft stark gesüßt. Spare dir die unnötigen Kalorien. Mit wenig Honig oder Zucker, den du selbst dosierst, hat ein Becher nur knapp 200 Kalorien statt 350, und die Gewürzaromen kommen besser zur Geltung.

Die besten Gewürze

Zimt schmeckt gut und hält den Blutzuckerspiegel in Balance. Sternanis und Nelken besänftigen den Magen und sorgen für das typische Glühweinaroma. Süßlicher wird es, wenn du noch frisch gemah­lene Vanille zugibst, scharf mit frischem Ingwer, der von innen wärmt, und besonders würzig mit Muskat, Piment oder schwarzem Pfeffer.

Vitamin extra

Kurz vor dem Servieren, frisch ge­pressten Orangen­ oder Zitronensaft zugeben. Das rundet das Aroma ab und sorgt für einen Vitamin­-C-­Kick. Den Saft aber nicht mitkochen, sonst wird das Vitamin zerstört.

Grundrezept für Genießer-Glühwein

Für 4 Becher: 2 Kardamomkapseln, 2 Sternanis und 1⁄2 TL Anissamen in ein Tee-Ei geben. 750 ml Wein mit Gewürzei, 1 Zimtstange und je 1 Bio-Orange und -Zitrone in Scheiben erhitzen, ca. 15 Min. köcheln, nicht kochen. 75 ml Orangensaft und 3 EL Honig einrühren. Fertig!