Instagram-Rezept-Tipp zum fleischlos Glücklichsein: Veggie-Burger

Schmeckt garantiert nicht nur Vegetariern

Juhu, endlich Freitag! Und so zum Wochenende hin dürfen wir uns ganz ohne schlechtes Gewissen mal etwas Deftiges gönnen. Dieser Burger macht garantiert glücklich - und das ganz ohne Fleisch. Denn schon längst sind die Zeiten vorbei, als sich nur Vegetarier und Veganer ohne tierische Produkte ernährten. Der Trend geht immer mehr zur bewussten Ernährung - vor allem auf den Social Media Plattformen. Wie lecker und einfach fleischlose Kost sein kann, beweist unser neues Lieblingsrezept von Foodbloggerin Ana Rusu (@schlangenhautx) mit @skinnykitchen.

Zutaten

Für die Patties:

  • 1 Becher geriebene Karotten
  • 1/2 Becher geschnittenen Brokkoli
  • 3/4 Becher gekochte grüne Linsen
  • 1/4 Becher geschnittene rote Paprika
  • 1/2 Becher fein geschnittene Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/4 Becher fein geschnittene Petersilie
  • Saft von 1 Limette
  • 3 Esslöffel entsteinte schwarze Oliven
  • Gewürze, Salz und schwarzer Pfeffer
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • *Semmelbrösel

Karamelisierte Zwiebeln:

  • 1 Teelöffel Kokosnussöl
  • 1 in Ringe geschnittene Zwiebel
  • Salz
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft oder Ahornsirup

Grünes Cashew-Dressing:

  • 1/3 Becher Cashew-Kerne
  • Wasser
  • 1/2 Becher Petersilie
  • 1/4 Becher Apfel-Essig
  • Salz

Weitere Zutaten:

  • Vollkornbrötchen
  • Tomaten oder rote Paprika
  • Rucola
  • Gewürzgurken

Zubereitung der Patties

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Petersilie mit einer Gabel oder dem Mixer zerkleinern. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben. Sollte die Mischung zu flüssig sein, etwas Semmelbrösel hinzugeben. Die Patties mit den Händen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Etwa 30 Minuten backen, dann wenden und erneut für 30 Minuten backen.

Das Dressing

Alle Zutaten in den Mixer geben. Wenn nötig, mehr Apfel-Essig und Salz hinzugeben.

Für die karamelisierten Zwiebeln

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe anbraten bis sie leicht braun sind. Zur Seite stellen und mit Agavendicksaft und Salz anmachen.

Wenn die Patties fertig sind, 20 Minuten auskühlen lassen. Das Brötchen aufschneiden. Rucola, etwas Cashew-Dressing, ein Patty, mehr Dressing, Gewürzgurken, Zwiebeln und eine Scheibe Tomate oder Paprika darauf anrichten. Fertig!