Kino-Feeling zu Hause

Popcorn im Handumdrehen selber machen

Gibt es etwas Schöneres, als es sich auf der Couch gemütlich zu machen und Blockbuster anzuschauen? Kino-Popcorn dazu rundet das ultimative Filmerlebnis ab. Mit einer Popcornmaschine wird die Zubereitung zum Kinderspiel. Leckere Zutaten verfeinern das Popcorn und machen es zum ultimativen Gaumengenuss.

Popcorn in Sekunden: dein knalliger Genuss für zu Hause

Der Fernseher ist eingeschaltet, der Film wartet auf dich. Fehlt nur noch das kulinarische Highlight für den Filmgenuss, oder? Im Kino darf leckeres Popcorn nicht fehlen, am besten eine große Tüte. Süß oder salzig – welcher Typ bist du?

Sogar die Stars outen sich als echte Popcorn-Fans. Scarlett Johansson eröffnete beispielsweise einen Popcorn-Laden inmitten von Paris. „Yummy Pop“ verkauft den gepufften Mais in unzähligen Geschmacksrichtungen, mal mehr und mal weniger ausgefallen. Auch du kannst dein eigenes Popcorn zu Hause gestalten und mit der passenden Popcornmaschine wird es sogar noch leichter. Einfach Mais einfüllen, die Maschine anstellen und schon geht’s los. Lass dich davon faszinieren, was im Inneren passiert, wie das Popcorn umherfliegt – bald bereit, um in deinem Mund zu landen.

Tolle Popcorn-Rezepte, die du sicherlich nie vergisst

Süß oder salzig – das sind die zwei wesentlichen Geschmacksrichtungen, die jeder kennt. Im Kino greifen viele Besucher zum süßen Popcorn, gehörst auch du dazu? Es gibt aber noch viel mehr tolle Popcorn-Kreationen, die etwas ausgefallen sind. Wie wäre es mit Popcorn aus Schokolade, mit Vanille oder Karamell? Solche kulinarischen Highlights sind viel zu schade, um sie allein zu essen. Auch Prinz Harry ist ein Fan des gepoppten Mais und teilte sogar öffentlichkeitswirksam bei den „Invictus Games“ sein Popcorn.

Die ultimativen Popcorn-Rezepte mit dem Extra

Mais ist die Grundzutat für alle Popcorn-Varianten. Du kannst ein paar Zutaten jedoch variieren und das Popcorn farbenfroher und vor allem besonders geschmackvoll gestalten. Wie wäre es mit Popcorn in weißer, schokoladiger oder pinker Optik? Das geht ganz einfach. Nachdem du das Popcorn aus der Maschine geholt hast, ist es noch warm. Je nach Geschmack kannst du dunkle oder weiße und auch farbige Schokoladen darüberkippen und trocknen lassen. Ein echtes Highlight auf dem Gaumen, das aber auch einige Kalorien und einen hohen Zuckeranteil hat. Deshalb solltest du davon nur hin und wieder etwas genießen.

Popcorn einfärben: einmal bunten Mais bitte

Etwas weniger kalorienhaltig, jedoch nicht minder farbenfroh, ist das Rainbow-Popcorn. Du kannst es ganz einfach mit etwas Lebensmittelfarbe kreieren. Dafür suchst du dir einfach deine gewünschten Farben aus und mischt sie mit etwas Zuckersirup zusammen. Im Anschluss wird das Popcorn darin geschwenkt und zum Trocknen gestellt. Das farbenfrohe Popcorn macht nicht nur bei deinem privaten Kinoerlebnis zu Hause gute Laune, sondern ist auch gern gesehener Gast auf Partys.

Deftiges Popcorn: Pizzageschmack und Co.

Nicht jeder mag das Popcorn süß oder salzig. Für alle, die es deftiger lieben, ist herzhaftes Popcorn mit Pizzageschmack eine interessante Alternative. Du kannst ihn ganz leicht selbst gestalten. Nimm dafür einfach drei Esslöffel Parmesan, einen halben Teelöffel Oregano, einen halben Teelöffel Knoblauchpulver und gib eine Prise Chilipulver hinzu. Nachdem du das Popcorn aus der Maschine genommen hast, lässt du es abkühlen. Dann gibst du die Würzmischung in die Schüssel und verrührst sie. Bon Appétit, einmal Pizza im Popcorn-Stil.


©Pixabay/Devanath

Tipp: Popcorn mit Honig – schmeckt und ist weniger kalorienreich

Popcorn muss nicht immer besonders kalorienreich sein. Es gibt neben den reichhaltigen und verrückten Geschmacksvarianten auch leckere Popcorn-Rezepte mit weniger Kaloriengehalt. Das vergleichsweise leichte Popcorn kannst du selbst zubereiten, mit einer Popcornmaschine funktioniert es noch schneller. Dafür gibst du einfach Mais in die Maschine, lässt das Popcorn aufpoppen und entnimmst es im Anschluss. Solange es noch warm ist, gibst du ein wenig Honig dazu. Hier hast du die Wahl, ob es der gesündere Ahornhonig, der ganz besondere Manukahonig oder ein Blütenhonig sein soll.

Der Honig schmiegt sich nicht nur an das Popcorn und verleiht ihm eine leichte Süße. Du kannst dadurch auch Kalorien sparen, denn Honig hat im Vergleich zum klassischen Kristallzucker deutlich weniger davon.

Popcornmaschine im Dauereinsatz: Auf die richtige Pflege kommt es an

Die Popcornmaschine ist das ideale Hilfsmittel, wenn du auf echtes Kino-Popcorn nicht verzichten und dafür lange in der Küche stehen willst. Damit die Maschine auch langfristig tolles Popcorn ausspuckt, sollte sie optimal gepflegt werden. Nachdem das Popcorn zubereitet wurde, gilt es, die Maschine ordentlich zu entleeren und mögliche Maisrückstände zu entfernen.

Andere Rückstände von Fett oder Zucker lassen sich mit einem feuchten Lappen oder einer kleinen sauberen Bürste entfernen. Bei der Reinigung sollte die Maschine immer ausgeschaltet sein, um Verbrennungen durch die Erhitzung zu vermeiden.

Kinoerlebnis zu Hause: Was zum ultimativen Kinogenuss noch dazugehört

Popcorn ist schon einmal ein guter Start, wenn du dir zu Hause das Kinoerlebnis kreieren möchtest. Mit der passenden Sitzgelegenheit wird es aber noch besser. Am besten kuschelst du dich gemütlich in Kissen oder hast ohnehin einen tollen Fernsehsessel. Lege entspannt die Beine hoch, gönne dir die Popcornschüssel und lass dich durch das filmische Ereignis entführen.

Damit der Film besonders gut zur Geltung kommt, ist auch die richtige Lichtstimmung entscheidend. Am besten ist der Bildschirm mittig platziert und du schaffst etwas Verdunkelung. Dadurch kommen Farbe und Kontrast noch besser zur Geltung. Damit du während des Filmgenusses gar nicht erst aufstehen muss, platziere neben dem Popcorn auch andere kulinarische Highlights direkt in der Nähe. Ein Getränk, vielleicht etwas Fruchtgummi oder ein leckeres Eis. Gönne dir das Kinoerlebnis zu Hause, in ganz privater Atmosphäre.

Damit auch der Sound möglichst gut zur Geltung kommt, sind Boxen im Raum verteilt die optimale Lösung. Dadurch wird das unnachahmliche Hörerlebnis wie im Kino erzielt. Wer weniger Platz für Boxen zur Verfügung hat, kann auch eine handliche Soundbar unter dem Fernseher platzieren, um die Tonalität zu verstärken und das echte Kinoerlebnis auch bei den Geräuschen und der Musik einziehen zu lassen.