Naschen ohne Reue: So backst du Bananenbrot

Die gesunde Alternative zu Kuchen

100 Gramm Bananenbrot haben nur ca. 250 Kalorien! Daher ist Bananenbrot die sehr viel gesündere Alternative zu Kuchen und Keksen und Co. Bananenbrot ist zudem ganz einfach herzustellen! Mit Datteln, Schafskäse und Feigensenf wird Bananenbrot sogar zur Delikatesse!
 

Die Australier schwören schon seit Jahren darauf und so langsam bahnt sich der Bananenbrot-Trend auch seinen Weg nach Deutschland. Kein Wunder, schließlich gibt es kaum eine gesündere Art zu Naschen. Bananenbrot ist die perfekte Mischung zwischen Brot und Kuchen, schmeckt super lecker, hat dabei aber sehr viel weniger Kalorien als der klassische Kuchen. Ob mit Schoko, pur, mit Blaubeeren oder Nüssen - das Bananenbrot lässt sich individuell deinem Geschmack entsprechend pimpen! Wir verraten dir, wie du dir die kalorienarme Alternative zum Kuchen ganz einfach zubereiten kannst!

Ob zu Frühstück mit Nutella, Marmelade oder Butter bestrichen, als Snack zwischendurch oder als Kuchen mit Sahne zum Kaffee - Bananenbrot ist ein super leckerer, gesunder Alleskönner! Doch das Gebäck ist natürlich nicht nur lecker, es ist zudem besonders reich an Kohlenhydraten und eignet sich daher als perfekter Energielieferant. Dadurch dass komplett auf Zucker verzichtet wird, ist Bananenbrot kalorienärmer als andere süße Snacks und damit ohne Reue zu genießen.

Das brauchst du für das Bananenbrot-Grundrezept:

- gemahlene Mandeln (250g)
- Natron (1TL)
- eine Prise Salz
- Butter (100g)
- 2 gestrichene EL Agavendicksaft
- zwei Eier
- 440 g überreife Bananen

So bereitest du das Bananenbrot zu:

Ofen auf 180 Grad vorheizen, Kastenform leicht einfetten.
Mandeln, Natron und Salz vermischen. In einer anderen Form  Butter und Agavendicksaft aufschlagen. Eier und gestampfte Bananen in die Buttermischung unterrühren und kurz vermengen. Danach alles in die Mandelmischung hinzufügen. Den Teig in die eingefettete Backform geben. Das Bananenbrot ca. 60 - 65 Minuten backen. Um zu testen, ob das Gebäck fertig ist, kurz mit einem Messer einstechen. Wenn kein Teig mehr hängen bleibt, kannst du das Bananenbrot anrichten.

Das Grundrezept kannst du natürlich mit weiteren Zutaten aufmotzen. Schokosplitter, Nüsse oder aber auch frische Früchte geben dem Bananenbrot eine weitere Geschmacksnuance.