Stoffwechsel ankurbeln und Gewicht reduzieren - geht das?

Gesund abnehmen

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, fragen sich viele, wie sie gesund abnehmen können. Am liebsten wäre ihnen, ganz leicht und ohne Sport abzunehmen. Beim Abnehmen ist der Stoffwechsel immer ein wichtiger Faktor. Daher fragen sich viele Menschen: Wie kann ich meinen Stoffwechsel anregen? Funktioniert das Abnehmen tatsächlich besser mit einem aktiven Stoffwechsel? Klar ist, dass der Stoffwechsel die Gesundheit wesentlich beeinflusst. Der Stoffwechsel kann die Lebensqualität einschränken und z.B. zu Bluthochdruck oder Übergewicht führen. Mit einigen nützlichen Tipps und Tricks sind ein gesunder Stoffwechsel und ein gesundes Leben problemlos möglich. Mit einem aktiven Stoffwechsel wird unter anderem die Fettverbrennung gefördert und das allgemeine Wohlbefinden gestärkt.

Wie lässt sich der Stoffwechsel ankurbeln?

Es gibt viele gute Gründe, den Stoffwechsel anzukurbeln:

  • Ein aktiver Stoffwechsel fördert die Gewichtsreduktion – so wird Abnehmen leicht gemacht
  • Ein gesunder Stoffwechsel fördert die Fettverbrennung
  • Vitalität, Aktivität und Wohlbefinden werden erhöht
  • Ein reger Stoffwechsel vermeidet Schlackenbildung und Einlagerung von Giftstoffen
  • Der Stoffwechsel beeinflusst die Psyche und das körperliche und seelische Gleichgewicht

Den Stoffwechsel anzuregen, kann auf vielfältige Art und Weise gelingen. Experten wie Mediziner und Ernährungsberater haben dazu wertvolle Tipps. Alles beginnt nämlich mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung ohne Schadstoffe an. Zu diesen schädlichen Stoffen gehören etwa Alkohol oder Nikotin, denn sie beeinflussen den Stoffwechsel negativ. Dabei ist es oftmals recht einfach, mit entsprechenden Mitteln den Stoffwechsel anzuregen, auch im Alltag. Täglich viel Wasser trinken trägt dazu bei, dass der Stoffwechsel leichter arbeitet, der Körper entgiftet und das Immunsystem gestärkt wird. Etwa zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßte Tees regen den Stoffwechsel an und unterstützen dazu die Nieren in ihrer Arbeit.

Ernährung und Stoffwechsel

Auch eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse und weitere frische Lebensmittel fördern eine gesunde, ausgewogene und basische Ernährung. Wertvolle Ballaststoffe in Nüssen, Obst und Gemüse oder Salat beeinflussen direkt den Stoffwechsel. Ähnliches gilt für Smoothies mit vielen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Auch scharfe Gewürze bzw. Lebensmittel wie Chili befeuern den Stoffwechsel und somit schnelles Abnehmen.
Von großer Bedeutung ist die Bewegung. Sportliche Aktivitäten wie lange Spaziergänge, Nordic Walking, Schwimmen oder Laufen sind ideal, um den Stoffwechsel schnell und effektiv auf Trab zu bringen. Zusätzlich bringt die Bewegung Energie und mehr Lebensfreude. Und wer beispielsweise am Bauch abnehmen will, kann mit speziellen Bauchmuskelübungen ebenfalls den Stoffwechsel ankurbeln.

Ausreichend Schlaf ist wichtig für das körperliche Gleichgewicht, um Antriebslosigkeit und Müdigkeit zu vermeiden. Erwachsene sollten im Idealfall zwischen sieben und neun Stunden schlafen. Ähnlich wie zu wenig Schlaf bremst auch Stress den Stoffwechsel. Psychische Störungen, Stress und Depressionen im privaten wie im beruflichen Bereich fördern Übergewicht, Frustessen einen schlechten Stoffwechsel. Einen Ausgleich vom stressigen Alltag kann etwa Sport schaffen, aber auch schöne Hobbys wie Malen, Musik, Handarbeit, etc.
Zu einer gesunden Lebensweise gehören regelmäßige Mahlzeiten und maßvolle Portionen. Unregelmäßige Mahlzeiten und sehr unterschiedliche Mengen bringen die biochemischen Stoffwechselprozesse aus dem Gleichgewicht. Ideal sind regelmäßige Mahlzeiten in Form von drei Hauptmahlzeiten mit Frühstück, Mittagessen und Abendbrot sowie zwei kleine Zwischenmahlzeiten mit etwas Obst, Joghurt etc.

Wer abnehmen will, sollte seinen Stoffwechsel ankurbeln

Kann sich dies auf das Gewicht auswirken?

Der aktive Stoffwechsel trägt dazu bei, dass das Abnehmen erleichtert wird. Wer gesund abnehmen will, sollte also seinen Stoffwechsel ankurbeln. Denn ein gesunder Stoffwechsel ist die wesentliche Grundlage für eine optimale Fettverbrennung durch einen erhöhten Energieverbrauch. Wenn der Körper mehr Kalorien verbrennt, erhöht das die Fettverbrennung, da Fett und Kohlenhydrate schneller in Energie umgewandelt werden. Fakt ist, dass das Gewicht und der Stoffwechsel in engem Zusammenhang stehen. Der aktive Stoffwechsel begünstigt auch das Abnehmen ohne Sport. Dazu kommen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Ernährung. Der Grundumsatz ist dabei ein wichtiger Faktor. Er bestimmt, wie viel Energie der Mensch in Ruhe verbraucht. Bestimmte Medikamente, eine ungünstige Ernährung mit viel Fett und Zucker, wenig Sport etc. machen den Stoffwechsel träge, aber auch Erkrankungen wie eine Schilddrüsenunterfunktion verlangsamen den Stoffwechsel. Vor allem eine ausgewogene Ernährung mit frischem Obst und Gemüse, fettarmem Fleisch und Fisch, Hülsenfrüchte und Getreide ist dann empfehlenswert.

Was ist dabei zu beachten?

Der Stoffwechsel sorgt dafür, dass der Mensch lebt. Es klingt banal, aber sonst wären die Herz-Kreislauf-System, die Aktivitäten der Organe wie Leber, Niere und Gehirn, und die Tätigkeiten der Muskulatur nicht möglich. Daher besteht ein Energiebedarf, der jedoch bei jedem Menschen anders ist, obwohl sie vielleicht exakt gleich groß sind, den gleichen BMI ausweisen, gleich alt sind und dem gleichen Geschlecht angehören. Die Unterschiede können bis zu 20 Prozent betragen. Daher gilt es auch auf den Anteil der Körpermasse ohne Fett zu achten. Mit mehr Muskulatur wird auch mehr Energie umgesetzt.  Zudem verändert sich der Stoffwechsel mit den Jahren. Strikte Diäten bringen dabei wenig, denn der Stoffwechsel stellt auf Mangel um. Wenn wieder normal gegessen wird, fährt der Stoffwechsel auch wieder runter. Sinnvoller sind da mehrere, kleine Mahlzeiten, ausgewählte Nahrungsmittel und eine langfristige Umstellung der Ernährung.  

Fazit: Mit einem gesunden, regen Stoffwechsel wird auf Dauer das Immunsystem gestärkt und die Fettverbrennung gestärkt. Mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Trinken, Sport, ausreichend Schlaf und cleveren Lebensmitteln wie Johannisbeeren, Grapefruit, Zimt, Chili, Buttermilch oder Lammfleisch gelingt es auf natürliche, gesunde Art und Weise, den Stoffwechsel in Schwung zu bringen und zu halten. Dies wirkt sich auf den ganzen Körper aus, denn das Gesamtpaket an Tricks fördert die Gesundheit, bringt den Körper ins Gleichgewicht und fördert Energie, positives Lebensgefühl und das allgemeine Wohlbefinden. Wer also abnehmen möchte, kann diesbezüglich eventuell zusätzliche Hilfe nutzen.

Themen