Tipps und Rezepte für vegetarische Weihnachten

So umgeht ihr das X-Mas Ganskoma

Du bist Vegetarier, deine Familie liebt Fleisch? Da ist der Konflikt vorprogrammiert! Damit beim Fest der Liebe kein Streit aufkommt und ihr nicht ins Ganskoma fallt, überzeuge deine Liebsten ganz einfach mit diesen Tipps und Rezepten von OK! und Garden Gourmet von einem leckeren vegetarischen Schmaus:

Bring deine Gäste auf den Geschmack

Adventszeit ist Familienzeit. Lade deine Verwandten doch einfach auf ein leckeres Advents-Abendessen ein. Natürlich vegetarisch. Deine Gäste werden begeistert sein von der Vielfalt deiner Gerichte. Danach bietest du deine Kochkünste direkt für das Festtagsmahl an.

Weihnachten ohne Ganskoma

Zur Adventszeit und den Festtagen gehören Plätzchen und Süßes einfach dazu. Das lässt uns schnell müde werden. Damit deine Familie an Heiligabend nicht direkt nach dem Essen ins Ganskoma fällt, serviere viel frisches Gemüse.

Fleischersatz für Opa

Opa reist aus dem Sauerland an – und liebt Fleisch! Kein Problem: Tische, neben den Beilagen, einfach fleischfreie Alternativen auf. Burger, Würste, Frikadellen – schmecken auch fleischfrei super. Den Unterschied wird Opa gar nicht bemerken.

Tue Gutes!

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der perfekte Zeitpunkt, um ein Zeichen gegen Tierleid zu setzen. Tu gleichzeitig etwas für dich: Die bewusste, fleischfreie Ernährung tut dir und deinen Liebsten nicht nur an Weihnachten gut.

Kochbuch unterm Baum

Unnütze Geschenke unter dem Tannenbaum? Das muss nicht sein. Schenke deinen Verwandten ein vegetarisches Kochbuch. So kann sich deine Familie selber von der Vielfalt und Köstlichkeit der fleischfreien Küche überzeugen – nächstes Jahr ist der Festschmaus dann garantiert vegetarisch.

 

Und hier zwei schöne vegetarische Rezepte für Weihnachten:

Geröstetes Gemüse mit Blauschimmelkäse und Falafel

4 Portionen

2 Kartoffeln, in 2 cm große Würfel geschnitten

200 Gramm Kürbis, gewürfelt

1 Pastinake, geschält und in Streifen geschnitten

1 rote Zwiebel, geschnitten

6 Esslöffel Öl

16 Garden Gourmet Falafelbällchen Klassik

150 Gramm Gorgonzola

3 Zweige Petersilie, grob gehackt

Utensilien: ofenfeste Form

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffeln in den Topf geben und 3 Minuten lang kochen lassen, dann den Kürbis und die Pastinake hinzugeben. 2 Minuten kochen und abtropfen lassen. Das Gemüse in die Ofenform füllen. Die Hälfte des Öls und die Zwiebel hinzugeben. Vermischen und würzen. Im Ofen etwa 20 Minuten rösten. Das restliche Öl mit den Falafelbällchen vermischen und auf das Gemüse in der Ofenform geben. Nochmals 20 Minuten rösten. Den Käse darüber verteilen. Nochmals 5 Minuten in den Ofen stellen, damit der Käse verläuft. Die Falafelbällchen mit Petersilie bestreut in der Ofenform servieren.
 

Mango, Rote-Beete-Falafel und Blumenkohlsalat mit Curry-Dressing

Mittagsgericht, 4 Portionen

1 Mango, geschält

2 Esslöffel Joghurt

1 Esslöffel Currypaste

200 Gramm Blumenkohlröschen

6 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel

12 Garden Gourmet Falafelbällchen Rote Beete

3 Zweige Minze, grob gehackt

6 Zweige Koriander, grob gehackt

2 Handvoll (etwa 20 Gramm) Rucola

Utensilien: Grillpfanne

Die Mango in Scheiben schneiden. Das Fruchtfleisch würfeln. Den Joghurt und die Currypaste zu einem Dressing verrühren. 2 Esslöffel Öl und den gemahlenen Kreuzkümmel mit den Blumenkohlröschen vermischen. Die Blumenkohlröschen in der erhitzten Grillpfanne etwa 5 Minuten goldbraun grillen. Das restliche Öl mit den Falafelbällchen verrühren und in der Pfanne goldbraun braten. Blumenkohlröschen, Mangowürfel und gehackte Kräuter mischen und mit dem Löffel in eine flache Schüssel geben. Das Dressing über den Salat verteilen und die Falafel darauf legen.