Coronavirus: Desinfektionsmittel selber machen

Es braucht nicht mehr als drei Zutaten

Händewaschen ist in der aktuellen Corona-Krise das A und O. Desinfektionsmittel bietet zusätzliche Sicherheit. Wenn die Regale in den Drogeriemärkten mal wieder leer gefegt sind, kannst du das auch ganz leicht selber machen …

So stellst du DIY-Desinfektionsmittel her

Ob für die Hände, Einkäufe oder Oberflächen: Aktuell möchte wohl jeder von uns auf Nummer sichergehen und greift öfter als sonst zum Desinfektionsmittel. Doch aufgrund von Hamsterkäufen ist dieses zu einer echten Rarität geworden. Zum Glück kannst du die Flüssigkeit zum Abtöten von Viren und Bakterien auch ganz einfach selber machen. Die einzelnen Bestandteile dafür kannst du bequem online bestellen und dir nach Hause liefern lassen.

 

 

Du benötigst:

Gib 80 Milliliter von dem Alkohol, 20 Milliliter Aloe-Vera-Saft und fünf Tropfen des Öls in die Braunglasflasche und vermisch alles gut. Vor jedem Gebrauch solltest du die Flüssigkeit einmal kurz schütteln. Wenn du das Desinfektionsmittel für Oberflächen verwenden willst, dann den Aloe-Vera-Teil 1:1 durch Alkohol ersetzen und in eine Sprühflasche geben.

Extra-Tipp: Mit der Zugabe von 1,5 Gramm Xanthan entsteht ein praktisches Handgel für unterwegs.

 

 

Achtung! Die Herstellung des Desinfektionsmittels ist nicht ungefährlich, da mit hochentzündlichen Mitteln hantiert wird. Aus diesem Grund solltest du stets vorsichtig sein und dich von Feuerquellen oder heißen Gegenständen fernhalten.

Themen