Hallo, Herbst: Die goldene Jahreszeit beginnt

5 gute Gründe, sich auf ihn zu freuen

Na gut, wir müssen ja zugeben, dass uns die lauen, langen Sommerabende mit coolen Drinks fehlen werden, aber der Herbst hat auch was für sich. Zwar wird es abends viel schneller dunkel, dafür bereitet uns die goldene Jahreszeit herbstliche Freuden, wie buntes Laub beim Spazierengehen oder eine kuschelige Zeit mit dem Boyfriend auf dem Sofa zu Hause. Wir haben die 5 schönsten Gründe zusammengetragen, warum wir den Herbst so lieben.

Weiches Sonnenlicht lässt uns strahlen

Tagsüber steht die Sonne jetzt viel tiefer am Himmel als noch im Sommer. So treffen ihre Strahlen in einem spitzeren Winkel auf die Erde. Die Folge: Weicheres Licht in wärmeren Tönen kommt bei uns an. Und genau diese Farben
tun unserer Seele besonders gut.

Herbstluft stärkt das Herz

Das erste Laub am Boden, reife Früchte, dazu Pilze und Mikroorganismen – all das erzeugt einen Mix aus flüchtigen Substanzen, der so herrlich nach Herbst duftet. Auf zum Waldspaziergang! Denn koreanische Wissenschaftler konnten zeigen: Besonders das Herz-Kreislauf- System profitiert von der speziellen Herbstluft.

Müde sein hilft dem Gehirn

Wenn es früher dunkel wird, reagieren viele von uns mit Müdigkeit. Gute Idee, dem Schlafbedürfnis jetzt einfach nachzugeben – der Stimmung und dem Gehirn zuliebe. Studien zeigen: Wenn wir im Traumland schweben, legt es wichtige Ereignisse im Langzeitgedächtnis ab – und löscht Unwichtiges. Sogar Bewegungsabläufe, die wir – etwa beim Sport – eingeübt haben, werden über Nacht präzisiert.

Jetzt ist gut kuscheln

US-Wissenschaftler wiesen nach, dass der männliche Testosteronspiegel im Herbst am höchsten ist – die beste Zeit, um Zweisamkeit zu genießen. Der Grund für den Anstieg des Lust- und Liebeshormons gerade jetzt: Babys, die im Herbst gezeugt werden, kommen im Sommer zur Welt – wenn es schön warm ist.

Feiern an Halloween

Sich verkleiden, auf der Party ausgelassen feiern: Laut Psychologen brauchen Erwachsene Gelegenheiten wie Halloween, um Dampf abzulassen, mal Kind zu sein – für neue Energie!