Horoskop: 3 Sternzeichen haben vom 23. bis 29. August eine Pechsträhne

Wer sich diese Woche in Acht nehmen sollte

Wie sagt man so schön? Des einen Freud ist des anderen Leid - und das gilt in der kommenden Woche auch für diverse Sternzeichen. Während es die Sterne mit bestimmten Tierkreiszeichen laut Horoskop besonders gut meinen, sieht das bei einigen Pechvögeln anders aus ...

Horoskop: Diese 3 Sternzeichen sind die Pechvögel der Woche

Glück und Pech liegen oft nah beieinander - und das gilt auch für die gerade gestartete Jungfrau-Saison. Während einige Sternzeichen von dem Wechsel der Sonne vom temperamentvollen Feuerzeichen Löwe in das beständige Erdzeichen Jungfrau profitieren und sich diese Woche über eine Glückssträhne freuen können, gibt es auch solche, für die es in den Tagen vom 23. bis zum 29. August nicht ganz so rosig laufen könnte. Welche drei Sternzeichen laut Horoskop besonders vom Pech verfolgt zu sein scheinen, verraten wir dir hier!

Mehr Horoskop-Themen bekommst du hier:

 

 

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Bye, bye Löwe-Saison! Die letzten Wochen hatten Menschen mit dem Sternzeichen Löwe die Sterne auf ihrer Seite. Die Löwe-Saison hat dieses Tierkreiszeichen nämlich mit einer großen Extraportion Energie und Power versorgt. Der Wechsel der Sonne in das Sternzeichen Jungfrau könnte für Löwen - und andere Feuerzeichen - jetzt allerdings negative Auswirkungen haben. Die Jungfrau-Saison trägt dazu bei, dass sich Menschen, die zwischen dem 23. Juli und dem 23. August geboren sind, matt, erschöpft und ausgelaugt fühlen können - vor allem auch emotional. Löwe-Geborene sollten jetzt erst einmal einen Gang zurückschalten und sich ein bisschen Ruhe gönnen, um den Energiehaushalt wieder aufzuladen.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Der sonst so unterhaltsame und zielstrebige Wassermann kann in den nächsten Tagen ganz schön aus der Bahn geworfen werden. Nicht nur, dass die Jungfrau-Saison diesem Luftzeichen - ähnlich wie Löwen - etwas zu schaffen machen könnte, sondern auch der Merkur in der Jungfrau im Trigon zum Pluto im Steinbock (26. August) kann Einfluss auf den Wassermann haben. Hier ist es möglich, dass Wassermann-Geborene besonders emotional gefordert werden. Es könnte also sein, dass sich Menschen mit diesem Sternzeichen mit zurückliegenden verdrängten Themen beschäftigen müssen - und das kann mitunter schmerzhaft und aufreibend sein.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Schützen sollten sich jetzt ebenfalls in Acht nehmen. Menschen mit diesem Sternzeichen gelten eigentlich als besonders optimistisch und man hat das Gefühl, als könnte sie kein Wässerchen trüben - doch natürlich gibt es auch Situationen, in denen es anders aussieht. Damit ein möglicherweise schon lange brodelnder privater Konflikt nicht noch eskaliert, sollte sich dieses Sternzeichen in den nächsten Tagen ein bisschen zurücknehmen. Ein ausgiebiger Spaziergang, um den Kopf freizubekommen oder aber ein heißes Bad und ein bisschen Me-Time können helfen und die Welt direkt schon wieder ein bisschen besser aussehen lassen.

Verwendete Quellen: giesow.de, horoskop-paradies.ch

 

Glaubst du an Horoskope?

%
0
%
0