Liebeskummer – 7 ungewöhnliche Tipps gegen Herzschmerz!

Es gibt Tricks, das Leiden zu überwinden...

Es ist aus. Endgültig. Und die Welt sieht auf einmal kälter und grauer aus. Mann oder Frau ist wütend, verletzt und traurig. Und alles auf einmal. Das ist normal. Meist leiden sogar beide – derjenige, der verlassen wird und derjenige, der verlässt. Aber was tun gegen Liebeskummer?

1. Sei traurig und steh dazu

Stell dich deinen Gefühlen und nimm dir bewusst den einen oder anderen Trauertag. Zwing dich nicht dazu, fröhlich zu sein, das macht die Trauer nur vordergründig kleiner. Nimm statt dessen bewusst Abschied von einem Lebensabschnitt mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten.

2. Pack den Ex in eine Kiste

Wenn eine Beziehung zu Ende geht, sind viele traurig und wütend zugleich. Die Verlockung, kein gutes Haar am Ex zu lassen, ist groß. Aber das wäre unfair dir selbst gegenüber. Immerhin war dein oder deine Ex ja ein Teil deines Lebens. Damit nicht Jahre deines Lebens einfach auf dem Mist landen, packe alles, was dich an ihn oder sie erinnert, in eine große Kiste und hole diese erst wieder raus, wenn dein Liebeskummer überwunden ist. Dann kannst du entscheiden, was weg muss und was bleiben darf.

3. Kummer-Abend

Friss deinen Kummer nicht in dich hinein, sondern plane einen Kummer-Abend mit der besten Freundin oder den besten Kumpels. Auch wenn diese dir nur zuhören können, so erleichtert es ungemein, sich seinen Kummer von der Seele zu reden. Achtung: Nicht jedes Treffen mit Freunden soll in einen Kummer-Abend ausarten. Das ist eine einmalige Sache!

4. Die Freiheitsliste

Klar, Beziehungen haben viele Vorteile. Aber auch das Single-Dasein hat einiges zu bieten. Der wichtigste Vorteil heißt: Du bist nur für dich selbst verantwortlich. Diskussionen über Freizeitplanung, Filmauswahl & Co bist du für’s Erste los. Statt dich an die Dinge zu klammern, die du verloren hast, schreib eine Liste mit Dingen, die du gewonnen hast. Hänge diese Freiheitsliste an einen Ort, wo du oft vorbeigehst, etwa in die Küche oder ins Badezimmer und lies sie immer durch. Der Trick dabei: Du richtest dein Mindset auf die Zukunft, statt auf die Vergangenheit.

5. Die Challenge

Gibt es etwas, was du schon immer machen wolltest, was du aber aus Rücksicht auf deinen Partner bisher nicht gemacht hast? Dann ist jetzt Zeit dafür. Ob das ein Tanzkurs ist, eine mehrtägige Bike-Tour oder ein Fallschirmsprung, muss jeder selbst entscheiden. Wichtig ist, dass es dir wichtig ist.

6. Struktur-Arbeit

Wenn der Partner oder die Partnerin weg ist, dann fallen auch meist die Alltagsstruktur und die vielen kleinen Rituale weg – vom Sonntagsfrühstück bis zur gemeinsamen Fitnessstunde. Diese Leere braucht eindeutig neue Inhalte. Die Frage ist: Was behalte ich bei, wozu kann ich Freunde einladen und was möchte ich anders machen? Mach dir einen Plan und gib deinem Alltag eine neue Struktur. Wenn es schwerfällt – stell dir jeden Tag eine Aufgabe.

7. Lerne aus deiner Ex-Beziehung

Frag dich nicht „warum ist es aus?“, sondern frag dich, was du in einer nächsten Beziehung anders machen würdest. Keine Beziehung geht einfach so zu Ende, meist haben beide einen Anteil am Scheitern. Finde heraus, warum du in deiner Ex-Beziehung so oder so agiert und reagiert hast, identifiziere zerstörerische Verhaltensweisen und mache es beim nächsten Mal besser.

Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist das für die Beteiligten immer ein einschneidendes Erlebnis. Trauer, Wut und Enttäuschung sind absolut normale Reaktionen. Es wäre ja auch seltsam, wenn zwei jahrelang Tisch und Bett teilen und sich dann keine einzige Träne nachweinen. Aber so hart es klingt. Eine Trennung ist nicht nur mutig, es ist auch eine Chance, wieder glücklich zu sein. Denn in der Regel hat es ja schon lang gegärt, war zumindest einer der beiden nicht mehr glücklich,

sagt Beziehungscoach und Lebensberater Dominik Borde.

 

Unser OK! Beziehungs-Experte Dominik Borde:

Dominik Borde, geb. 1971, ist führender Beziehungscoach und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik. Neben seiner Tätigkeit als Trainer und Coach ist er viel zitierter Beziehungsexperte im deutschsprachigen Raum und Autor von mehreren Fachbüchern zum Thema Beziehungsgestaltung. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“. Dominik Borde ist selbst vierfacher Vater und glücklich in einer Beziehung.

dominik borde

 

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!