OK! Kolumne: "Generation Superwoman" – Wer soll denn das schaffen?!

"Entschuldigung, kann mir mal jemand das Wasser reichen?"

Morgens wache ich auf und checke zuerst meinen Instagram-Feed. Das erste was ich also am Tag sehe sind super gestylte oder krass durchtrainierte Girls, die nicht nur Inspiration in mir auslösen, sondern auch Überforderung. Je mehr ich über unsere Generation, die Millennials nachdenke, desto mehr frage ich mich, wer sind die Frauen von heute eigentlich?

Für unsere Generation, also alle von Anfang Zwanzig bis Ende Dreißig, gibt es mittlerweile viele Begriffe.

Sie reichen von „Millennials“, über "Generation Y", "Generation Digital", bis hin zu meinem Lieblings-Begriff "Generation Beziehungsunfähig". Als ich Jugendliche war, waren die Zeiten noch anders als heutzutage, der digitale Einfluss geringer. Man blätterte sich durch die "Bravo" und bewunderte verpickelt das schulschönste Mädchen. Heutzutage sehen schon 14-jährige Girls aus, wie die nuttige, kleine Version von Kylie Jenner, alles ausgelöst durch das böse Internet. Doch die Folgen für uns Frauen sind viel weitreichender, als dass es nur am Ego kratzt.

Höher, schneller, weiter – das schlimmste Erbe unserer Generation

Wir Frauen wollen so schön sein, wie viele Stars und Influencerinnen, müssen nebenher einen erfolgreichen (!) Vollzeitjob machen, wie es immer von Männern erwartet wurde, besser noch wir machen so richtig Karriere! 

Wir sollen liebenswert und fürsorglich für unseren Partner da sein und bitte immer noch weiblich und nicht zu dominant, wie eine Hausfrau der 50er Jahre und trotzdem Geld mit nach Hause bringen wie Bill Gates. Außerdem sollen wir so viel Sport machen, wie ein Fußball-Nationalspieler, um auszusehen wie ein Fitnessmodel, kochen können wie Steffen Henssler und im Club tanzen wie Beyoncé, aber bitte ohne zu viele Blicke anderer Männer auf uns zu ziehen – Ja ne, is klar!

Doch können wir mal darüber reden, wer das eigentlich alles schaffen soll? Auch unser Tag hat nur 24 Stunden und alleine das Beauty-Programm, was erforderlich ist, um wie ein Insta-Sternchen auszusehen, nimmt schon mal locker mehrere Stunden ein.

Das Dankeschön der Männerwelt dafür, dass wir jeden Tag versuchen Superwoman zu sein, ist dass es ihren Jagdinstinkt auch noch befeuert. Vielleicht gibt es ja eine da draußen, die das alles noch besser kann?

Denn sie erwarten in unserer Generation einfach eine Kim Kardashian als Partnerin und wenn man längere Zeit eher aussieht wie Mischa Barton in ihren schlimmsten Absturzzeiten, dann schmeißen viele Männer lieber Tinder an und suchen nach dem „Supermarkt-Prinzip“ (Gibt es noch was Besseres zu dem Preis da draußen?!) eine nächste „perfekte“ Partnerin, mit der man dann ganz viel Insta-Love wie die Harrisons präsentieren kann!

Danke Emanzipation, wir werden Superwoman und was machen die Männer?

Bei Männern wird es hingegen zunehmend normal, dass unsere Erwartung ist, dass sie doch wenigstens arbeiten und Geld verdienen. Wir erwarten ja schon gar nicht mehr den toughen, gutaussehenden Business-Man. Wir möchten, dass sie ein bisschen was im Haushalt mithelfen und wir wünschen uns liebevoll behandelt zu werden und nicht in einer Zeit des Durchhängens einfach ausgetauscht zu werden.

Liebe Männer, fragt euch mal, was viele von euch heutzutage eigentlich noch zu bieten haben und vor allem WARUM wir Frauen Typen die so ticken eigentlich noch brauchen?

Weil ihr ein cooler Typ seid und gut im Bett? Tzzz, den Zahn muss ich euch mal ziehen. Dafür ist die Industrie auch im Thema weiblicher Befriedigung schon viel zu weit fortgeschritten.

Entschuldigung, könnt ihr uns bitte mal das Wasser reichen?

Oder die nächste Flasche Champus zur Beförderung oder Geburt des Kindes? Denn wir können DAS im Zweifel auch alles auf einmal.

Ich kann euch nur eins raten liebe Herren der Schöpfung, zieht auch mal wieder in Erwägung unser Superman zu sein und seht, was wir leisten und dass wir mit der nahezu perfekten „Optik“ oder dem erfolgreichen Job auch nicht geboren wurden!

Wie seht ihr das? Nehmt unten an unserer Umfrage teil!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Findet ihr auch, dass von Frauen zu viel erwartet wird?

%
0
%
0