Tinder: An diesen 6 Anzeichen erkennst du, dass er kein Heiratsmaterial ist!

Was ist die Wahrheit, was ist Fake beim digitalen Dating?

Einloggen – Fotos anschauen – Favoriten anklicken – kurze Spannung – Match. Tinder kann so einfach sein, um mit Singles in deiner Umgebung in Kontakt zu treten. Aber ist dein Date wirklich der, für den er sich ausgibt? Unser Beziehungsexperte Dominik Borde verrät dir die Punkte, die ihn enttarnen!

1. Zu schön, um wahr zu sein

Auf Tinder will sich jeder von seiner Schokoladenseite zeigen. Schließlich entscheidet vor allem der optische Eindruck, ob du weggeklickt wirst oder ein Herz und damit die Chance auf ein Match bekommst. Dennoch gibt es Fotos, die einfach unwirklich attraktive Menschen oder stark bearbeitete Fotos zeigen. Entweder, er ist in Wirklichkeit hässlich wie die Nacht oder aber das Profil ist nicht echt.

2. Unvollständig ausgefülltes Profil

Tinder lässt sowieso nicht allzu viel Information über seine Singles zu. Wenn das bisschen etwas aber noch unvollständig ausgefüllt ist oder auf Links verweist, wo du angeblich mehr erfahren kannst, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du dir eine Malware einhandelst als dass du einen Traummann kennenlernst.

3. Er spricht dich nicht mit Namen an

Er nennt dich Süße oder hat einen anderen Kosenamen, vermeidet es aber, dich mit deinem Namen anzusprechen? Klingt leider nicht verführerisch. Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er noch viele Dates laufen hat und mit den Namen durcheinandergekommen ist.

4. Zu rasche Antwort

Dein Flirtpartner antwortet sofort, zu jeder Tages- und Nachtzeit? Entweder, der Typ ist einfach süchtig nach Tinder und verbringt Tag und Nacht mit seinem Smartphone, oder du kommunizierst gar nicht mit einem echten Menschen, sondern einem Bot. Aber egal ob Bot oder Junkie – für ein echtes Treffen kommen wohl beide nicht in Frage.

5. Rechtschreibfehler und andere Unstimmigkeiten

Er gibt sich als gebildeter Mann, aber seine Nachrichten strotzen vor Rechtschreibfehlern. Und auch sonst hat er seltsame Bildungs- und Gedächtnislücken? Dann kann er nicht der Mann sein, als der er sich ausgibt. Die große Frage ist nur, warum er lügt.

6. Liebesbeteuerungen nach kurzer Zeit

Weiß er nach kürzester Zeit, sogar ohne ein Treffen, dass er dich liebt? Dann sollten die Alarmglocken schrillen. Das kann sowohl die Masche von Love Bombern sein als auch von Romance Scammern. Während Love Bomber dich emotional ausnutzen, haben es Romance Scammer  im Internet über digitale Flirtportale auf Geld abgesehen. Beides wohl keine schöne Aussicht.

 

Tinder hat Dating revolutioniert. Nie war es so einfach, den Flirteinstieg zu gestalten. Bei Tinder weiß ich, dass mein Match flirten möchte und mich attraktiv findet. Das macht es viel einfacher, ins Gespräch zu kommen. Klar ist Tinder oberflächlich. Aber auch beim Offline-Flirten geht es im ersten Schritt um Attraktivität und sexuelle Anziehungskraft. Wer sich zudem ein natürliches Misstrauen gegenüber den Flirtangeboten erhält, sich nicht krampfhaft an das erste Match klammert und bei Unstimmigkeiten hellhörig wird, kann so gut wie nichts falsch machen 

...sagt Beziehungscoach Dominik Borde.

 

Unser OK! Beziehungs-Experte Dominik Borde:

Dominik Borde, geb. 1971, ist führender Beziehungscoach und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik. Neben seiner Tätigkeit als Trainer und Coach ist er viel zitierter Beziehungsexperte im deutschsprachigen Raum und Autor von mehreren Fachbüchern zum Thema Beziehungsgestaltung. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“. Dominik Borde ist selbst vierfacher Vater und glücklich in einer Beziehung.

dominik borde tinder