Mit Caro um die Welt: I love... Paris!

Ich nehme euch mit zu den schönsten Reisezielen - Teil 2: Frankreichs Hauptstadt

Es war Liebe auf den ersten Blick! Nie hätte ich erwartet, dass mich diese vermeintlich kitschige Stadt so sehr verzaubern würde. Doch ob Kunst, Fashion oder Gastronomie - Paris hat unglaublich viel zu bieten! Und, nein, ein Kaffee kostet nicht überall 10 Euro! Diesmal nehme ich euch für ein Wochenende mit in die Stadt der Liebe und zeige euch meine persönlichen Lieblingsorte, Cafés und Restaurants in Paris!

FLUG
Wer wie ich nur 48 Stunden Zeit für seinen City-Trip hat, sollte gut planen und schon vorab die besten Flugzeiten raussuchen, zum Beispiel Samstagmorgen um 6 Uhr mit Air France hin und Sonntagabend um 21 Uhr mit Germanwings zurück für insgesamt rund 80 Euro. Am besten nur mit Handgepäck reisen, so vermeidet ihr zusätzliche Kosten und Zeit bei der Ankunft.

METROTICKET
Paris entdecke ich größtenteils zu Fuß, nur ein paar Ziele lassen sich besser mit der Bahn erreichen, da die Stadt einfach zu groß ist. Tipp: 10er Singletickets für die Metro für ca 12 Euro kaufen.

HOTEL
Mein Lieblingshotel ist das „Mama Shelter". Hier hat man das Gefühl, „nach Hause" zu kommen. Tipp: Wer abends zu müde ist, um zum Abendessen auszugehen, kann sich ganz einfach eine Pizza aufs Zimmer bestellen und Mamas" großes Angebot an Kinofilmen erleben.

Holybelly für die besten Pancakes

FRÜHSTÜCKEN
Am Samstag war ich im kleinen, aber sehr trendigen „Café Ob-La-Di" (benannt nach dem berühmten Song der Beatles). Hier ist alles organisch und hausgemacht. Besonders das Müsli mit Joghurt und frischen Früchten ist super lecker. 54 Rue de Saintonge, 75003 Paris, Metrostation: Jacques Bonsergent oder République

Tipp: Tolle Läden wie Isabel Marant oder coole Outletstores befinden sich direkt gegenüber oder Stück weiter am Canal Saint-Martin.

Das Holybelly" hatte ich mir für Sonntag rausgesucht. Das Café öffnet um 10 Uhr und bereits eine Viertelstunde vorher bildet sich eine ziemlich lange Schlange davor. Hier kann ich euch wärmstens die Pancakes empfehlen! Rue Lucien Sampaix, 75010 Paris, Metrostation: Jacques Bonsergent oder République, http://holybel.ly

Flanieren, Shoppen und Kaffeetrinken in Le Marais

MEINE LE MARAIS"-HIGHLIGHTS:
Le Marais ist einer meiner absoluten Lieblings-Stadtteile. Das historische, jüdische Viertel ist perfekt, um dort flanieren, shoppen, essen und Kaffee trinken zu gehen:

• VINTAGE SHOPPEN
Free 'P' Star - 20 Rue de Rivoli, 75004 Paris
Come on Eileen - 16-18 Rue des Taillandiers, 75011 Paris 
Coiffeur Vintage - 32 Rue des Rosiers, 75004 Paris

• KAFFEETRINKEN 
Loustic - lädt zum Entspannen ein und es gibt guten Kaffee. 40 Rue Chapon, 75003 Paris, Metrostation: Arts et Métiers oder Rambuteau, http://www.cafeloustic.com
Rose Bakery - super leckerer, aber sehr überteuerter frischgepresster „7-Euro-Saft". Trotzdem hat es sich gelohnt, der Laden ist einfach nur hip! 30 Rue Debelleyme, 75003 Paris, Metrostation: Saint-Sébastien - Froissart oder Filles du Calvaire
Boot Café - das wohl kleinste und coolste Café in Marais... Achtung, leider ohne Toilette, dafür gibt es aber Wi-Fi! 9 Rue du Pont aux Choux, 75003 Paris, Metrostation: Saint-Sébastien - Froissart

• LUNCHEN
Season - sehr angesagtes Restaurant-Café in Paris. Es war sogar schon in der "ELLE Dekoration". 1 Rue Charles-François Dupuis, 75003 Paris,  Metrostation: Temple, http://www.season-paris.com
Derrière - für Brunch-Liebhaber perfekt. Die Dekoration ist einzigartig: Unten befindet sich eine Tischtennisplatte und oben findet man ein Bett anstatt Stühle. Sonntags gibt es nur Brunch, einzelne Bestellungen sind dann nicht möglich. Tipp: Lieber reservieren! 69 Rue des Gravilliers, 75003 Paris, Metrostation: Saint-Sébastien - Froissart, http://derriere-resto.com/restaurant/paris/derriere
Bobs Kitchen - Ein Stück weiter als das Derrière befindet sich dieser coole Hipster-Laden. Hier ist einfach alles „yummy"! Ein Traum vor allem für Vegetarier und Veganer. 69 Rue des Gravilliers, 75003 Paris, Metrostation: Saint-Sébastien - Froissart, http://www.bobsjuicebar.com

Zwischendurch Macarons von Ladurée genießen

SIGHTSEEING
Eiffelturm - Das Wahrzeichen von Paris. Vom Place du Trocadéro hat man eine wunderschöne Sicht darauf. Perfekt für ein tolles Fotomotiv. Tipp: Früh hin, bevor die Massen an Touristen kommen und einfach die beeindruckende Architektur betrachten. Gut zu wissen: Nachts, wenn der Turm stündlich jeweils für zehn Minuten leuchtet, ist es verboten, Fotos zu machen und online zu posten. Metrostation: Trocadéro
Montmartre/Sacré-Cœur - Auch hier ist es empfehlenswert schon früh vor Ort zu sein, um den Touristen-Massen zu entkommen. Dennoch ist das Viertel um die beeindruckende Basilica mit all seinen Straßenkünstlern einen Besuch wert. Tipp: Vorsicht Touri-Falle! Hier sind die Preise für Essen und Trinken gesalzen! Metrostation: Abbesses, Anvers
Louvre - Wer sich die Mona Lisa anschauen will und keine Lust hat, stundenlang anzustehen, muss auch hier früh antanzen! Ich geb's zu, ich selbst habe die Zeit lieber anders genutzt.
Centre Pompidou - Hier gibt es eine riesige Auswahl moderner Kunst. Metrostation: Rambuteau

SHOPPING
Rue Saint Honoré - Hier findet ihr alle großen Modehäuser von Chanel, Valentino bis hin zu Zara. Auch coole, angesagte Conceptstores wie Colette findet ihr dort. Tipp: Samstagnachmittags ist es im Colette brechend voll, also lieber früh hin. Metrostation: Palais Royal - Musée du Louvre
Champs-Élysées - Die bekannteste und größte Einkaufsmeile in Paris - die muss man einfach gesehen haben! Metrostation: Franklin D. Roosevelt oder Charles de Gaulle Étoile

Une baguette, s'il vous plaît!

ABENDESSEN
Le Relais de l'Entrecôte
- Wer Pommes und Fleisch liebt, ist hier genau richtig, denn es gibt NUR das. Kaum hingesetzt, bekommt man auch schon einen super leckeren Walnuss-Salat serviert und wird im gleichen Atemzug gefragt, wie man sein Fleisch gerne hätte. Der Service ist hier sehr charmant. Das Motto ist aber leider „Schlange stehen für Fleisch", denn es kann nicht reserviert werden! http://www.relaisentrecote.fr
Blend Ob zwischendurch oder abends - Burger-Gourmets kommen hier auf ihre Kosten. Sogar ein eigenes Burger-Kochbuch hat Blend schon veröffentlicht. Die haben es drauf, sag' ich euch! http://blendhamburger.com
Siseng - Burger mal anders. Asia-like wird er hier serviert und schmeckt zum Niederknien! Tipp: Unbedingt die Sommerrollen als Vorspeise ordern! http://www.siseng.fr, 82 Quai de Jemmapes, 75010 Paris, Metrostation: Jacques Bonsergent