Promi-Spotting im Luxusurlaub

Ferien wie die Reichen und Schönen – Celebrities treffen inklusive

Beim Flanieren entlang der Hotels an der Croisette in Cannes lässt sich mit etwas Glück die ein oder andere prominente Persönlichkeit erspähen. Traumstände genießen und Promis beobachten: Luxusurlaub an den angesagten Stränden rund um das Mittelmeer. Luxushotel auf den Bahamas: Hier kann der Urlaub Tür an Tür mit den Promis verbracht werden.

Selbst einmal im Luxus schwelgen, in exklusiven Hotels übernachten, den speziellen Flair der trendigen In-Locations hautnah kennenlernen: Urlaub machen wie der internationale Jetset ist auch für den normalen Geldbeutel durchaus erschwinglich. Wer sich die angesagten Ferienziele aussucht und zur passenden Zeit am richtigen Ort auftaucht, kann sogar einen Blick auf das eine oder andere Sternchen erhaschen.

Egal ob in Deutschland, Europa oder über dem großen Teich: Überall haben sich die Promis ihre exklusiven Reiseziele ausgesucht. Sei es die Abgeschiedenheit auf einer tropischen Insel oder die Shoppingmöglichkeiten an der Côte d’Azur, an manchen Orten findet man den ganz besonderen Luxus, der einen Urlaub erst so richtig aufregend macht. Die Celebrities sind dabei dann noch das Tüpfelchen auf dem i und bieten Gelegenheit für ganz eigene Paparazzi-Fotos.

Das Wann und Wo ist entscheidend

Wer bei seiner Urlaubsplanung flexibel ist, kann sich an wichtigen Veranstaltungen orientieren, um die Chancen zum Promi-Spotting zu erhöhen. Die Berlinale in Berlin, das Oktoberfest in München, das Filmfestival in Cannes – zu solchen Ereignissen steigt die Dichte an Stars und Sternchen erheblich an. Aber auch abseits solcher Termine sind an den richtigen Locations vor allem zur Sommerzeit Begegnungen mit dem persönlichen Topstar möglich.

Bestimmte Reiseziele haben sich über viele Jahre als Prominentenspot etabliert und sind es bis heute. Die Insel Sylt, St. Moritz oder verschiedene Ortschaften entlang der französischen Rivieraküste sind die Dauerbrenner bei den Stars wenn es um Urlaub und Erholung geht. Viele Celebrities haben sich vor Ort ein eigenes Domizil gekauft oder sind als langjährige Gäste in den Nobelhotels bekannt.
 

Promi-Spotting auf der Berlinale

In diesen Restaurants tummeln sich die Stars

  • Borchardt, Französiche Straße
  • Bocca di Bacco, Friedrichstraße
  • 3 Minutes sur mer, Torstraße
  • Grill Royal, Friedrichstraße
     

Die Hotspots in Deutschland

Sylt ist in Deutschland immer noch die Promiinsel Nummer eins. Seit Westerland mit seinem Seebad in den 60er Jahren einen Boom erlebte, ist das Reiseziel bis heute bei Stars wie Jogi Löw, Günther Jauch und Wolfgang Joop sehr beliebt.

Ansonsten lassen sich die meisten Celebrities am ehesten noch in den Großstädten wie Berlin, Hamburg, München oder Köln und Düsseldorf antreffen. In den Trend-Locations und angesagten Bars und Clubs lohnt es sich, etwas mehr an Eintritt bezahlen zu müssen. Das höhere Preisniveau schafft Exklusivität und Promis sind ja bekanntlich gerne unter ihresgleichen.

Geheimtipps in Europa

Ansonsten haben sich in der letzten Zeit einige andere Ziele rund um das Mittelmeer zu angesagten Urlaubszielen entwickelt. Neben den bekannten Locations wie Monaco, St. Tropez und Ibiza sind mittlerweile die Insel Sardinien und Marbella an der Costa del Sol unter den ersten Plätzen, an denen im Sommer die meisten Privatjets landen.

Wer sich einen Luxusurlaub im Stile der Reichen und Schönen gönnen möchte, findet dazu gerade in Europa bezahlbare Angebote. Sardinien bietet mit seinem glasklaren Wasser an der Kosta Smeralda nahezu karibisches Flair und ist deshalb auch bei den Promis so beliebt. Auf Sardinien ist im Norden die Stadt Olbia gefragt. Hier landeten allein im Juli diesen Jahres rund 1500 Privatflugzeuge auf dem nahegelegenen Flugplatz. In Porto Cervo, etwas weiter nördlich gelegen, können im Yachthafen die luxuriösen Boote betrachtet werden. Unweit des Hafens befindet sich auch der exklusive Billionaire Club, der zu den feinsten Feieradressen Italiens zählt. Wochenende für Wochenende zieht der Club, der Flavio Briatore gehört, internationale Stars wie Beyonce, Naomi Campbell, Lenny Cravitz oder Paris Hilton an.

Luxusurlaub in der Karibik

Die Karibik ist nach wie vor bei den Celebrities beliebt. St. Barths, die Bahamas oder Barbados, je nach Geldbeutel können hier traumhafte Tage in der Nachbarschaft vieler Promis verbracht werden. Zahlreiche Luxushotels haben sich auf die hohen Ansprüche der prominenten Kunden eingestellt.

Barbados punktet vor allem durch eine Auswahl an erstklassigen Golfplätzen inmitten der tropischen Landschaft. Die Heimatinsel von Rihanna lockt regelmäßig Stars wie Hugh Grant, Jude Law oder Robert de Niro an die Traumstrände. Unter anderem besitzen Sir Cliff Richards oder Oprah Winfrey dort eigene Häuser.

Die angesagtesten Clubs weltweit

Hier feiern die Promis

  • Space, Ibiza
  • Billionaire Club, Sardinien
  • LIV, Miami Beach
  • The Nice Guy, Hollywood
  • Zouk, Singapur
     

Auf St. Barths haben bereits Beyonce und Jay-Z, Kate Moss oder die Beckhams Urlaub gemacht. Hotels wie das Le Guanahani lassen mit gleich sieben Sternen keinen Wunsch mehr offen. Auch wer in einem günstigeren Haus unterkommen möchte hat noch große Auswahl an luxuriösen Unterkünften. Die Stars und Sternchen nutzen den finanziellen Vorsprung und lassen sich ihre Privatsphäre einiges kosten.

Dennoch ergeben sich genügend Gelegenheiten, einen Blick auf die Promis zu werfen, wie sie sich ganz privat und entspannt in ihrem Urlaub geben. Spätestens beim Flanieren am Strand oder über die Promenade kann einem früher oder später eine berühmte Persönlichkeit über den Weg laufen. Rund um die exklusiven Nachtclubs lässt sich ein Blick auf die feierhungrigen VIPs erhaschen.