Anzeige

SodaStream: Die neuen Softdrink-Sirups im OK!-Geschmackstest

Einfach sprudeln, frisch genießen - mit den brandneuen PepsiCo-Sirups

Den Lieblings-Softdrink ganz einfach Zuhause mischen und jederzeit frisch genießen? Klingt wie Zauberei, ist aber jetzt möglich - mit den brandneuen PepsiCo-Sirups von SodaStream. OKmag.de hat die Sirupsorten getestet und verrät dir, weshalb du bald auf das Schleppen lästiger Plastikflaschen verzichten kannst …

In Sekundenschnelle zum Lieblingsgetränk

Du liebst prickelnde Softdrinks genauso sehr wie wir, aber hast keine Lust mehr auf das lästige Schleppen von Sixpacks, Kästen und Co.? Kein Problem - mit den neuen PepsiCo-Sirupsorten von SodaStream!

Sirup-Vielfalt sorgt für Abwechslung

Mit der revolutionären Sirup-Range, die von den Klassikern Pepsi, Pepsi Max und 7UP über Mirinda und SchwipSchwap bis hin zu Mountain Dew reicht, ist nicht nur für jeden Geschmack etwas dabei, sondern die Kultgetränke können auch in Sekundenschnelle selbst frisch gesprudelt werden.

© PR

Ganz egal, ob fruchtige Orangen-Mirinda, erfrischende 7UP oder eiskalte Pepsi - mit den Produktneuheiten von SodaStream kannst du dir dein persönliches Lieblingsgetränk jederzeit selbst mischen und kannst frei entscheiden, ob du nur ein einzelnes Glas oder doch eine ganze Flasche trinken möchtest. Und wer es lieber etwas weniger süß mag, der kann einfach auf die zuckerfreien Sirupsorten zurückgreifen.

Dabei sind die Sirups nicht nur abwechslungsreich und lecker, sondern vor allem auch praktisch, denn jede 440ml-Flasche reicht für insgesamt neun Liter Wasser und entspricht damit der Getränkemenge eines ganzen Sixpacks mit 1,5l-Flaschen. Lästiges Schleppen und Pfandflaschensammlungen gehören damit ein für alle Mal der Vergangenheit an.

So einfach funktioniert's:

Nachdem das frische Leitungswasser im SodaStream per Knopfdruck aufgesprudelt wurde, ganz einfach die praktische Dosierkappe der gewünschten Geschmacksrichtung bis zum untersten Füllstrich mit Sirup befüllen und langsam in die SodaStream-Flasche geben - fertig ist der frische Softdrink.

Möchtest du dir nur ein einzelnes Glas mischen? Gar kein Problem! Ganz einfach zweieinhalb Teelöffel des Sirups in circa 250 ml Wasser geben, kurz umrühren, nach Belieben mit Eis oder Zitronenscheibe verfeinern und genießen!

Kleiner Tipp: Mit dem SodaStream Crystal 2.0 macht das Wassersprudeln gleich noch mehr Spaß, denn er zeichnet sich nicht nur durch die gewohnt leichte Handhabung, sondern vor allem auch durch sein edles und elegantes Design aus. Durch seine hochwertige, aber zeitlose Aufmachung passt er in jede Küche und zu jedem Stil.

© PR

Lecker, spritzig & frisch: Die Sirupsorten im Geschmackstest

Die OKmag.de-Redakteurinnen Ulla und Leonie haben die innovativen Sirupsorten mit SodaStream Crystal 2.0 für euch getestet und verraten euch, wie sie schmecken.

 

 

Pepsi

Ulla: 

Der Pepsi-Geschmack ist eine super Alternative und schmeckt mir wirklich gut. Da das Getränk frisch zubereitet wird, ist es immer sehr sprudelig, aber auch da kann jeder selbst entscheiden, wie viel Kohlensäure am Ende im Getränk sein soll. Super!

Leonie:

Der Pepsi-Sirup war der erste, den wir getestet haben und ich muss sagen, dass mir der Geschmack gleich bekannt vorkam. Ich war überrascht, dass das Getränk super frisch und sprudelig war, obwohl es selbst gemischt wurde. Klare Empfehlung!

Pepsi Max:

Ulla: 

Der Pepsi-Max-Sirup schmeckt mir persönlich noch besser, als die klassische Variante. Ich trinke generell gerne Zero-Getränke und mit dem Sirup schmeckt es sehr süß. I like!

Leonie:

Der Pepsi Max-Sirup ist zuckerfrei, was sich geschmacklich aber überhaupt nicht bemerkbar macht. Mit frischem Sprudelwasser gemischt schmeckt der Sirup süß, ist aber durch seine Kohlensäure gleichzeitig erfrischend.

Mirinda:

Ulla: 

Ich trinke gerne Orangenlimonade und da ist der Mirinda-Sirup eine tolle Option. Die Sorte würde ich definitiv zu meinen Favoriten zählen.

Leonie:

Definitiv eine meiner Lieblingssorten! Ich bin ein großer Fan von Orangenlimonade und war daher besonders auf den Mirinda-Sirup gespannt - und wurde nicht enttäuscht: Super viel Kohlensäure, super frisch und vor allem super lecker!

7UP:

Ulla:

Auch wenn ich immer eher zu Pepsi oder Mirinda greifen würde, machen Zitronen-Liebhaber mit der 7Up-Sirupsorte nichts falsch. Sehr erfrischend!

Leonie:

Wer es lieber limettig, aber trotzdem süß mag, der kommt mit dem 7UP-Sirup voll auf seine Kosten. Definitiv eine empfehlenswerte Alternative.

SchwipSchwap:

Ulla:

Der Mix aus Pepsi und Orange gefällt mir definitiv am besten. Ich trinke persönlich gerne Schwip Schwap und mit dem Sirup ist es sprudelig, erfrischend und total easy in der Zubereitung. Absolute Empfehlung!

Leonie:

Der SchwipSchwap-Sirup gehört ebenfalls zu meinen absoluten Favoriten des Geschmackstests! Das gemischte Getränk schmeckt fruchtig, frisch und nicht zu süß und ist damit ganz genau nach meinem Geschmack. Volle Punktzahl!

Das OKmag.de-Fazit: Daumen hoch für die Sirup-Innovationen

© OKmag.de

Ulla:

Die Sirupsorten haben bei mir auf ganzer Linie gepunktet und machen das Leben echt auch ein bisschen leichter. Warum? Man spart sich das ständige Kistenschleppen und eine Menge Plastikmüll. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und für jeden ist etwas dabei. Ob süß, spritzig, zitronig, oder, oder, oder. Toll ist auch, dass der Sirup-Mix zu keinem Zeitpunkt abgestanden schmeckt, da das Getränk frisch zubereitet wird und auch bei der Kohlensäure kann man variieren. Eindeutige Kaufempfehlung!

Leonie:

Die neuen Sirupsorten haben mich voll und ganz überzeugt. Ich habe bereits seit Jahren privat einen SodaStream Crystal 2.0 zu Hause, weil ich ihn nicht nur super schick, sondern auch praktisch finde. Bislang habe ich ihn aber nur zum Wassersprudeln benutzt. Trotzdem trinke ich super gerne mal eisgekühlte Softdrinks und da kommen die PepsiCo-Sirupsorten wie gerufen! Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Sirup einfach portionierbar ist. So kann ich mir überlegen, ob ich mir einfach nur ein Glas oder doch gleich eine ganze Flasche mischen möchte. Andere Softdrinks verlieren nach dem Öffnen meist ziemlich schnell ihre Kohlensäure, was bei mir oft dazu führt, dass ich die Reste wegkippe - das ist mit den Sirupsorten von SodaStream Geschichte! Zudem ist die Auswahl riesig und ich kann ganz nach Belieben entscheiden, worauf ich gerade Lust habe. Hinzu kommt, dass das lästige Schleppen wegfällt und sich dank der Sirup-Neuheiten keine Pfandflaschen mehr bei mir ansammeln. Geschmacklich sind die neuen Produkte eine super Alternative und meine Lieblingssorten sind bereits bei mir eingezogen. Daumen hoch!

Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast, die brandneuen Sirupsorten für den SodaStream zu testen, dann einfach im Supermarkt deines Vertrauens oder bald online unter www.sodastream.de shoppen. Eine Sirupflasche kostet 4,99 Euro. Viel Spaß beim Genießen!

Themen