Sommer-Beschwerden: Die besten SOS-Tipps!

Für eine entspannte Saison ohne Wehwehchen

Wer denkt bei Gute-Laune-Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein schon an die Schattenseiten des Sommers? Doch jetzt kommen wir nicht nur ins Schwitzen, auch die lästige "Mallorca-Akne" oder ein Blaseninfekt können uns die Badetage ganz schön vermiesen. Hier die besten SOS-Helfer!

Sommer: Die Schattenseiten der heißen Jahreszeit

Der Sommer gehört zu definitiv zu den schönsten Jahreszeiten, hat aber auch seine Nachteile: Bei den heißen Temperaturen fällt uns das Einschlafen oft schwer, wir schwitzen mehr und fühlen uns tagsüber oft matt und erschöpft. Wir haben allerlei kleine Helferlein entdeckt, mit denen du ohne Wehwehchen und Beschwerden durch die heiße Jahreszeit kommst!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

SOS-Tipps gegen Schwitzen, Sonnenbrand, Insektenstiche und Co.

Lavendel für "coole" Träume

So schön die warmen Sommertage mit Temperaturen von über 30 Grad auch sind, nachts wird die Hitze schnell zum Schlafräuber. Jeder Dritte schlummert im Sommer schlechter als sonst. Lavendel wirkt dank seiner ätherischen Öle beruhigend auf die Nerven und somit positiv auf unseren Schlaf. Extra-Tipp: Vor dem Zubettgehen kurz lauwarm duschen. Das kühlt uns leicht ab.

"Baldini Lavendel" von Taoasis, hier für 5 Euro shoppen!

Salatgurken bei Sodbrennen

Grillwürstchen hier, kalte Cola dort - und Schwupps, rächt sich der Magen mit fiesem Sodbrennen. Gurken reduzieren dann die unangenehme Säure im Körper. Wenn's in der Speiseröhre also brennt, den Gurkensaft trinken oder aber langsam eine knackfrische Salatgurke essen.

Fenchel bremst das Völlegefühl

Bikini und Blähbauch? Das passt nicht zusammen. Leider sorgt ausgerechnet der Hormonumschwung im Sommer oft dafür, dass der Darm rebelliert und wir von Völlegefühl geplagt werden. Fettiges Essen gibt dem Ganzen den Rest. Als Hausmittel gegen Blähungen wirkt Fenchel-Anis-Kümmeltee wahre Wunder!

Extra-Tipp: Bei akuten Verdauungsbeschwerden raten wir zu pflanzlichen Anti-Bläh-Präparaten, wie "Carmenthin" oder Heilerde, wie "magenfein" von Luvos.


1. Herbaria "Anis-Fenchel-Kümmel"-Tee, hier fpr 6 Euro shoppen!
2. Carmenthin bei Verdauungsstörungen, hier für ca. 12 Euro shoppen!
3. Luvos "Heilerde magenfein", hier für ca. 17 Euro shoppen!

 

Rosmarin pusht den Kreislauf

Macht die Hitze dich schlapp? Ein Rosmarin-Bad kurbelt den Kreislauf an, das Herz wird stärker und der Blutdruck steigt. Extra-Tipp: Das Abtauchen im würzigen Aromawasser hilft ebenfalls sehr gut bei rheumatischen Muskel- und Weichteilschmerzen.

Weleda "Rosmarin Aktivierungsbad", hier für ca. 11 Euro shoppen!

Teebaumöl desinfiziert Blasen

Sommerzeit ist Wanderzeit. Doch beim Schwitzen reiben oft die Socken an der Haut, wir bekommen eine Blase am Fuß. Teebaumöl wirkt antibakteriell und trocknet gleichzeitig die geschlossene Blase aus. Teebaumöl mit Wasser im Verhältnis 1:3 mischen und mittels Wattepad rund 15 Minuten auf die Fußblase drücken. Extra-Tipp: Grüner Tee fördert den Heilungsprozess der Haut. Den Beutel fünf Minuten im heißen Wasser ziehen lassen und dann auf die Blase legen.

Natura Pur "Tea Tree Oil", hier für 15 Euro shoppen!

Aloe Vera gegen Insektenstiche & Sonnenbrand

Worauf wir im Sommer gut und gerne verzichten können? Mücken-, Wespenstiche und Co.! Blöd nur, dass sich das nicht immer vermeiden lässt. Sollte doch mal eines der Insekten zustechen, hilft das Gel der Aloe-Vera-Pflanze. Es kühlt direkt, wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Haut. Auch bei einem Sonnenbrand kann Aloe Vera Abhilfe schaffen!



Das Aloe-Vera-Gel von MayBeau kannst du hier für 13 Euro shoppen!