„Trends in the City“: Berlin, Blogger und beeindruckende 3D-Figuren

Die coolsten Events, Ausstellungen und Trends der Hauptstadt

Nicht nur bei INfashion ist sie den angesagtesten Trends auf der Spur. Für ihre neue Sendung „Trends in the City“ (doppio.tv) macht Tanja Bülter, 44, die Metropolen der Welt unsicher und trifft interessante Menschen, sammelt Eindrücke und Inspirationen.

Berlin hat eine Attraktion mehr: Mit seiner Ausstellung „Reality“ wagt Designer Michael Michalsky in der Gallery Lüpertz einen Schritt in die Zukunft. Der Berliner Visionär entwarf 13 3D-Figuren seiner Atelier Michalsky Couture-Kollektion. Die 25 cm hohen Figurinen wurden von der DOOB Group AG produziert und sind auf Granitplinthen montiert.

Mini-Me in 3D

Wer sich selbst als 3D-Figur verewigen möchte, kann das für rund 300 Euro im DOOB Store am Potsdamer Platz tun. 54 Kameras halten alle Perspektiven fest. Die Erstellung der Figur dauert etwa zwei Wochen.

Leck mich am Hashtag

Während der Fashion Week fand auch erstmals das Event „Leck mich am Hashtag“ statt. Vier Tage lang war im nhow Hotel Berlin der Hotspot für die führenden Digital Influencer aus Blog, YouTube und Instagram.

Gelungener Auftakt

Beim abschließenden „Leck mich am Hashtag Brunch“ konnten sich die zahlreichen Blogger und Social Media Stars beim leckeren Frühstück in einer Suite des Musik und Lifestyle Hotels austauschen. Zu den Gästen gehörten auch Sami, Dounia und Lamiya Slimani, Ischtar Isik, Maren Merkel und Tobias Wolf sowie die Blogger Masha Sedgwick, Ohh Couture, Anna Frost u.v.m. Ein gelungener Auftakt für eine erfolgreiche Eventreihe.