Ändert WhatsApp bald eigenständig unsere Kontakte?

Verletzt dieses Update den Datenschutz?

Wir lauern alle immer nach neuen Updates des Messengers WhatsApp, schließlich gehört diese App in unseren Alltag wie das Duschen und Zähneputzen. Das scheint auch WhatsApp erkannt zu haben und führt immer dreistere Features ein, dieses soll einfach unsere Kontakte ändern...

Im Netz ist auf einmal ein neues Update des Messengers WhatsApp aufgetaucht, das viele von uns ganz schön schlucken lassen wird!

WhatsApp: Ändert der Messenger bald unsere Kontakte?

Auf dem WhatsApp-Newsblog „Whatsapepn.nl“ unserer niederländischen Nachbarn sind Screenshots aufgetaucht, die darauf schließen lassen, dass WhatsApp bald in unseren Kontakten Änderungen vornehmen wird.

Aber von vorne, vor einiger Zeit kündigte der Messenger an, dass es bald Firmen-Accounts geben soll, die wohl auch kostenpflichtig sein werden. Um einen verifizierten Firmenaccount zu haben, legt die Firma natürlich auch einen korrekten Namen für das jeweilige Unternehmen bei WhatsApp fest. Und genau an diesem Punkt wird es für den „normalen“ Verbraucher schwierig…

Wenn wir zum Beispiel wie auf dem aufgetauchten Bild die Fluggesellschaft „KLM“ eingespeichert haben in unserem Telefonbuch, sieht es so aus, dass WhatsApp künftig einfach in unsere gespeicherten Kontakte eingreift und zumindest Namen von verifizierten Accounts einfach ändern wird, in diesem Fall in „KLM Royal Dutch Airlines“!

Wird dieses WhatsApp Update eine neue Einnahmequelle?

Wir finden, das geht gar nicht! Natürlich wird der Messenger bestimmt seine Nutzungsbedingungen so umändern, dass es zwar rechtens ist, wir aber um den weltweit häufigsten Messenger weiterhin nutzen zu können, zustimmen müssen.

Na wundervoll, was kommt als nächstes?

Dass WhatsApp gegen Bezahlung einfach ungefragt Firmen in unser Adressbuch einspeichert oder der Ex-Freund dafür bezahlt immer wieder in unseren Kontakten zu sein? Juhu...Nicht.

Verpasse keine Star-Meldung und folge OK! direkt bei Twitter!