Mehr als nur ein Flirt - wenn Männer es ernst meinen

Woran man sein ernsthaftes Interesse erkennt

Gerade bei Online Bekanntschaften fällt es uns oft zu Beginn nicht leicht, die Absichten des anderen richtig einzuschätzen. Nachdem man sich beim Chatten eine Weile lang ausgetauscht hat, geht es gewöhnlich mit den ersten Verabredungen weiter. Sehen wir die Person dann endlich vor uns, ist es beinahe wie bei jedem anderen Flirt auch. Zwar hat man schon Informationen ausgetauscht und ein wenig über einander erfahren, aber jetzt geht es darum, herauszufinden, ob die Chemie stimmt.

Die Liebe als Spiel

Die Sorge, dass er es nicht ernst meint und nur mit uns spielt, ist manchmal leider nicht unbegründet. Ein bisschen Skepsis ist bei ersten Dates mit noch fremden Menschen also angebracht: Manche tindern tatsächlich nur, um sich die Zeit zu vertreiben, während man selbst auf der Suche nach der großen Liebe ist. Andererseits wird man wohl ein paar Fröschen begegnen müssen, bis man vielleicht den Prinzen entdeckt.

Dabei dürfen wir natürlich Spaß haben und den sollten wir auch den Männern gönnen. Solange früh genug klargestellt wird, worum es denn in Wahrheit überhaupt geht. Natürlich kickt es, den Nervenkitzel vor dem ersten Date immer mal wieder zu durchleben. Und einigen geht es eben nur darum: Spaß und möglichst auch noch schnellen Sex. Ganz am Anfang wissen beide nicht, wen sie vor sich haben. Deshalb ist es eigentlich am besten, die Sache zunächst spielerisch anzugehen. Aber bitte mit überschaubaren Risiken.

Wer von vornherein gar nicht die Absicht hat, sich auf eine Beziehung einzulassen und nur vortäuscht, mehr als schnellen Sex zu suchen, der nutzt die Gefühle anderer aus. Aber wie etwa auch beim Roulette sollte doch wenigstens eine echte Chance auf den Hauptgewinn bestehen. Um auf der sicheren Seite zu sein, kann man bei Glücksspielen wenigstens online bereits eine Vorauswahl treffen, indem man sich hier über seriöse Anbieter informiert.

Wer bei einem Dating Portal eine Vorauswahl treffen muss, kann es da schon schwerer haben. Denn es liegt schließlich nicht in der Verantwortung der Betreiber, wie sich der Einzelne verhält. Letztlich muss man wohl auf sein Bauchgefühl hören. Sucht man nach entsprechenden Hinweisen auf die noch verborgenen Absichten des anderen, kann man sich an eigenen Erfahrungen oder den Tipps von Beziehungsexperten orientieren.

Jeder Mann tickt anders

Eine Garantie für Erfolg gibt es natürlich nie. Aber wer aufmerksam ist, kommt den falschen Anwärtern, die nur ihren Spaß suchen, schon bald auf die Schliche.

Natürlich haben die meisten Männer einiges gemeinsam, aber eben nicht alles. Es kommt ganz auf den Typ an. So gibt es durchaus Männer, die trotz ernsthafter Absichten aus verschiedenen Gründen damit zunächst hinterm Berg halten: schweigsame Typen etwa, die ihre Gefühle nicht gut verbalisieren können. Manche sind auch einfach zu schüchtern oder haben Angst, sich von ihrer verletzlichen Seite zu zeigen.

Andere geben ganz bewusst ihre starken Gefühle nicht zu, weil sie meinen, die Zeit sei noch nicht reif dafür. Besonders skrupelhafte Männer fackeln manchmal länger. Und das nicht etwa, weil ihnen die potenzielle Partnerin nicht gefällt, sondern, weil sie trotz intensiver Gefühle erst eine gewisse Kennenlernphase für angemessen halten. Das hat dann mit bloßer Hinhaltetaktik nichts zu tun und ist vielmehr das Gegenstück zu einem vorschnell hingeworfenen Liebesgeständnis, das vielleicht nur kurze Zeit Bestand hat.

Auch die unbewusste Angst, zu schnell auf etwas festgenagelt zu werden, ist häufig der Grund für die anfängliche Zurückhaltung. Wie aber sollen wir dann wissen, ob wir wirklich eine Chance haben, seine Herzensdame zu werden? Achten wir auf sein Verhalten, gibt es ganz bestimmte Anzeichen dafür, dass er es ernst meint, oder zumindest noch alles für möglich hält.


©Pixabay

Woran man sein ernsthaftes Interesse erkennt:

  • Augenkontakt und lange Blicke

Ein Mann, der verliebt ist, verrät sich oft durch lange begehrliche Blicke. Meist genießt er es, Augenkontakt mit seiner Angebeteten herzustellen und zu halten. Es kann aber auch vorkommen, dass ein schüchterner Mann zunächst den Blick abwendet, wenn wir ihn dabei ertappen, wie er uns anstarrt.

  • Körpersprache

Seine ganze Körpersprache gibt Aufschluss über seine Absichten. Indem er sich uns in Gesprächen zuwendet und nicht etwa Arme und Beine schützend vor seinem Körper verschränkt, zeigt er seine Aufgeschlossenheit.

  • Körperkontakt

Fühlt sich ein Mann zu uns hingezogen, dann wird er uns berühren wollen. Zunächst sind die Versuche meist sehr dezent: die Hand auf den Arm legen oder auf die Schulter, wenn er uns charmant den Vortritt lässt, sind häufig erste körperliche Annäherungsversuche.

  • Zuhören

Wie gut er uns zuhört und wie sehr er in Gesprächen auf uns eingeht, sagt viel aus. Ein an uns interessierter Mann stellt Fragen und will auch tatsächlich die Antwort darauf hören.

  • Aufrichtiges Interesse

Gespräche mit Tiefgang und die Neugier, mehr über uns zu erfahren sprechen ebenso für seine Zuneigung, wie das Interesse an unseren Hobbies und Leidenschaften. Wenn er uns also ausfragt und an unseren Schilderungen Anteil nimmt, ist das ein gutes Zeichen.

  • Regelmäßige Kontaktaufnahme

Ein verliebter Mann ruft er uns auch an, wenn er sich danach sehnt. Und sei es nur, um sich nach unserem Befinden zu erkunden. Er will sich häufig mit uns treffen und meldet sich oft, wenn er es ernst meint.

  • Gemeinsamkeit

Wenn er echtes Interesse an uns hat, möchte er auch Zeit mit uns verbringen. Sucht er auch im Alltag nach Gelegenheiten, um uns immer wieder Gesellschaft leisten zu können, dann sollten wir darauf eingehen. Er darf dann erwarten, dass auch wir uns aktiv um Verabredungen bemühen.

  • Zeit opfern

Wenn wir wissen, dass er gerade viel um die Ohren hat und vielleicht beruflich stark eingebunden ist und er nimmt sich dennoch Zeit für eine Verabredung, ist das ein sehr gutes Zeichen. Auch ein Mann, der da ist, wenn es uns schlecht geht, zeigt damit, dass ihm etwas an uns liegt.

  • Freunde und Familie

Wenn es einem Mann wirklich ernst ist, möchte er seine Partnerin in sein Leben einbeziehen und auch mit Freunden und Familie bekannt machen. Und er möchte auch die Menschen treffen, die uns nahe stehen.

  • Mehr als Sex

Wie lange dauert es, bis er es zum ersten Mal darauf anlegt? Ein Mann mit ernsthaftem Interesse wird uns nicht drängen wollen. Ein bisschen ist es natürlich vom Typ abhängig, wie zügig er auf dieses Ziel zusteuert . Auch wenn er ein Draufgänger ist, muss das nicht bedeuten, dass er nicht auch mehr im Sinn hat. Aber selbst wenn er einfach nicht die Finger von uns lassen kann, sollte es doch nicht das einzige sein, was er sucht.

Augen auf

Wer sich nicht blind von seinen Wünschen leiten lässt und aufmerksam die Signale deutet, die der Andere sendet, hat die besten Voraussetzungen, eine kluge Wahl zu treffen. Die körperliche Anziehungskraft spielt eine wichtige Rolle. Doch gehört mehr dazu, um zu erkennen, ob es sich lohnt, die Bekanntschaft zu vertiefen.