WhatsApp-Status hat eine neue Stalker-Funktion!

What? Das neue WhatsApp-Update zeigt dir ganz pikante Details...

Endlich ist der alte WhatsApp-Status zurück. Doch dieses neue Update hat echte Stalker-Qualitäten! Denn auf einmal können wir Dinge sehen, die es vorher so nicht gab und das anonyme Stalken der Status-Meldungen von Freunden scheint ein für alle mal vorbei zu sein...

Bei WhatsApp steppt momentan der Bär, erst führte das Unternehmen einen neuen Status ein, der stark an die Social Media App Snapchat erinnerte, dann waren alle möglichen User unzufrieden und es kam nun vor ein paar Tagen das nächste Update, das uns den alten Status zurückbrachte. Doch Moment mal, es gibt eine Neuerung, die uns das anonyme Stalken in Zukunft erschweren wird…

Es gibt auf einmal ein Lese-Feature bei WhatsApp!

Nachdem man mit dem letzten Update ganze Video- und Fotos-Stories posten konnte, gibt es jetzt eine Funktion, die uns, wie bei Snapchat, anzeigt WER den aktuellen Status gesehen hat. Interessant zu wissen, ob der Schwarm denn auch unseren WhatsApp Status verfolgt...

Doch ihr müsst aufpassen, denn auch wenn ihr stalkt, bekommt der Andere es logischerweise angezeigt! Ahhhh, das heißt wir können uns nicht mehr unbemerkt die Status-Meldungen bei WhatsApp angucken… Oder doch?

Aber wir haben einen Geheimtipp für euch, denn diese Stalking-Funktion ist abschaltbar.

Wenn ihr nicht wollt, dass jeder sieht, was ihr euch angeschaut habt, müsst ihr die "Lesebestätigung" deaktivieren. Bedeutet aber auch, wie bei dem „blauen Haken“ von WhatsApp, dass auch ihr nicht mehr schauen könnt, wer sich euren Status angeguckt hat.

So schaltet ihr die Lesebestätigung des Messengers aus:

Geht unter den Reiter „Einstellungen“, auf „Account“, dann „Datenschutz“ und zuletzt in „Status“. Hier kann man einstellen, wer überhaupt deinen Status sehen kann und man kann Leute wie den Chef ausschließen. Hier lassen sich auch die „Lesebestätigungen“ deaktivieren.

Dieses Stalking-Tool betrifft aber nur die „neue“ Status-Funktion, die Snapchat ähnelt. Der „alte“ Status, der jetzt wieder zusätzlich mit dem letzten Update zurückkam, bleibt weiterhin simpel und wie wir ihn kannten und mochten!