WhatsApp und Co.: Unsere Chats werden jetzt überwacht!

Der Bundestag erstellt ein Gesetz, welches eine Kontrolle unsere Online-Unterhaltungen erlaubt

Der Bundestag hat heute den Weg für ein neues Gesetz freigemacht, bei dem einigen das Lachen vergehen dürfte. Mit diesem dürfen nämlich Unterhaltungen über WhatsApp und andere Messenger-Dienste überwacht werden.

Ein neues Gesetz, an dem der Bundestag gerade arbeitet und das definitiv bald zur Regel wird, dürfte einigen gar nicht in den Kram passen. Denn es betrifft unter anderem den Datenschutz! Der neue Gesetzesentwurf will nämlich die Überwachung von unseren Unterhaltungen in den gängigen Messenger-Diensten, wie WhatsApp ermöglichen – klingt irgendwie gruselig. Ein Trojaner, der vom Staat entwickelt wurde, soll dies möglich umsetzen.

Werden bald unsere Unterhaltungen kontrolliert?

Viele dürften sich jetzt Sorgen machen, dass bald jedes Gespräch mit der besten Freundin, dem Freund oder der Familie kontrolliert wird und man nicht mehr frei schreiben kann. Doch damit ist vorerst nicht zu rechnen, denn das Gesetz wird vor einem ganz anderen Hintergrund beschlossen. Es soll nicht etwa jedes Gespräch mitgelesen und entschlüsselt werden, sondern nur die von Personen, die im Fokus von Ermittlungen stehen, trotzdem besteht die Angst, dass eine solche Technologie missbraucht werden könnte.

Straftaten sollen mit dem Gesetz aufgeklärt werden

Der Trojaner, der die Entschlüsselung der Daten möglich macht, soll fortan auch bei einem Tatverdacht in Fällen wie Mord, Totschlag, Steuerhinterziehung oder Geldfälschung eingesetzt werden. Eigentlich ist er also zum Schutz der Öffentlichkeit gedacht. Schon jetzt wird er eingesetzt, jedoch nur, wenn Terrorverdacht besteht. Umstritten ist das Gesetz allemal, nicht nur weil ein Missbrauch von privaten Daten befürchtet wird, sondern auch, weil die Angst besteht, dass sich so Sicherheitslücken in den Systemen der Messenger-Dienste, wie WhatsApp, auftun. 

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Themen