WhatsApp Update: Endlich, diese Sprachnachrichten-Funktion war überfällig!

Probleme der Vergangenheit: Daumen lahm, abgebrochen oder ganz von vorne...

Bei WhatsApp Sprachnachrichten zu verschicken ist gar nicht so einfach, wie man denken könnte. Denn entweder brechen sie ab, der Daumen wird lahm oder wir verrutschen auf dem Touchscreen. Nun kommt endlich ein WhatsApp-Update für die Sprachfunktionen heraus...

Wenn man in WhatsApp Sprachnachrichten erstellen möchte, muss man in einem Chatfenster den Mikrofon-Button unten rechts lange gedrückt halten und dann anfangen zu sprechen, wenn die Uhr läuft.

Klingt einfach, ist es aber nicht immer! Denn wenn wir unserer besten Freundin einfach viel mitzuteilen haben, dann tut uns nach wenigen Minuten der Daumen weh oder wir verrutschen und die Voicemail bricht einfach ab. Doch unser aller liebstes Szenario ist nach Minute Fünf zum Beispiel irgendein aufploppendes Fenster wie „Akku fast leer“ und die Sprachnachricht ist einfach futsch!

WhatsApp: Es nervt so sehr, wenn die Sprachnachricht weg ist

Also beginnen wir unseren Monolog von vorne… Dieses ganze Theater soll sich jetzt bald ändern. Denn WhatsApp bringt ein Update raus, dass es uns erleichtern soll diese Form der Nachrichten zu verschicken und es ist so simpel wie auch überfällig…

Längst überfällig: Die Feststelltaste für Sprachnachrichten

Momentan wird in der Beta-Version des Messengers die Option getestet, eine Sprachnachricht mit Hilfe einer Feststelltaste ohne lästiges Drücken weitersprechen zu können. Indem man den bisherigen Mikrofon-Button länger gedrückt hält, wir das Schloss-Symbol zum Feststellen eingeblendet. Nach einer halben Sekunde erscheint ein Schieberiegel, um das Schloss zu aktivieren und wir können ewig weiterquatschen, ohne zu drücken.

 

 

Außerdem wird es bei diesem WhatsApp-Update dann endlich die Funktion geben, die Sprachnachricht bewusst abzuschicken oder zu löschen, das war bisher auch nicht möglich.

Leider wissen wir noch nicht, wann das Update des Messengers für alle ausgespielt wird, aber lange müssen wir bestimmt nicht mehr warten.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!