Haus und Garten modern und individuell einzäunen

Geniale Tipps und Tricks für den perfekten Gartenzaun

Um Haus und Garten sicher und effektiv einzuzäunen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Der Zaun muss stabil, sicher und wartungsfrei sein und am besten auch sehr lange halten. Außerdem sollte er zu Haus und Garten passen und dem modernen Aussehen entsprechen – schließlich ist er das Aushängeschild eines jeden Grundstücks. Der Zaun dient als Abgrenzung nach Außen und schützt vor unbefugten Betreten der eingezäunten Fläche. Die Wahl des Gartenzauns ist somit immer eine Herausforderung und sollte wohl überlegt sein.

Der moderne Doppelstabmattenzaun

Ein Doppelstabmattenzaun ist ein qualitativ hochwertig verarbeiteter und sehr langlebiger Metallzaun. Doppelstabmattenzäune bestehen aus Stahldraht, wobei jeweils zwei waagerechte und ein senkrechter Draht miteinander verschweißt sind. So entsteht ein zweidimensionales Geflecht, in dem jeweils ein Stab vor und einer hinter den vertikalen Streben verläuft. Diese Konstruktion ist äußerst stabil und ergibt durch die Maschenweite der Zaunelemente von 50x200 mm eine schöne und symmetrische Struktur. Um den Zaun stabil zu befestigen, können verschiedene Pfostenausführungen gewählt werden. Je nach Wunsch und optischem Ergebnis kann der Zaun einfach mit Klemmen, mit einer zusätzlichen Abdeckleiste, mit Schellen oder mit U-Bügeln an den Pfosten befestigt werden. Auch bei der Montageart gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Zaunpfosten können entweder einbetoniert, an einem vorhandenen Fundament aufgedübelt oder an L-Randsteinen montiert werden. Um die Pfosten optisch ansprechender zu machen, können entweder Pfostenkappen aus Aluminium oder Kunststoff kombiniert werden.

Witterungsbeständig durch geprüfte Qualität

Alle Stahldrähte sind komplett feuerverzinkt (nach DIN EN ISO 1461) und erhalten so ihre klassische graue Farbe. Es besteht aber die Möglichkeit, den Zaun auch farblich passend zu den eigenen Vorstellungen zu bestellen. Dafür stehen 8 moderne Farben (RAL-Gütesiegel) zur Auswahl. Dank der Feuerverzinkung wird die Lebensdauer des Zauns enorm erhöht. Alle Bauteile des Zauns werden in geschmolzenes Zink getaucht und so wird das Zaunmaterial mit einer schützenden metallischen Schicht überzogen. So ausgerüstet hält er jeder Witterung, ob Regen, Sonne, Schnee und auch Temperaturschwankungen stand.

Zaunauswahl auch online möglich

In der heutigen Zeit hat man oft nicht viel Zeit, in das Fachgeschäft zu fahren und auf den Berater zu warten. Auch ein Zaun ist über das Internet bestellbar. Hilfe bei der Auswahl des richtigen Zauns ist im Internet durch einen Zaunkonfigurator einfach und schnell möglich. Zahlreiche Produktbilder und die Produktbeschreibung helfen zusätzlich bei der Auswahl. Einige Anbieter bieten über ihren Blog sogar Einblicke in bereits ausgeführte Aufträge. Diese Beispiele können Aufschluss darüber geben, was der Anbieter in der Lage ist zu leisten und ob die Kunden zufrieden waren. Wer sich zu einem Kauf über das Internet entschließt, muss auf nichts verzichten. Auch Onlinehändler bieten meist ein Komplettpaket inklusiver aller Zubehörmaterialien, z. B. Beton und Befestigungsmaterial an. Auch die dazugehörige Montage kann mitbestellt werden.

Haus- und Nutztiere sicher einzäunen

Der Doppelstabmattenzaun kann natürlich auch eingesetzt werden, um Haus- oder Nutztiere dauerhaft und sicher einzuzäunen. Je nach Art und Größe der Tiere kann er mit einem zusätzlichen Kleintiernetz kombiniert werden. So lassen sich ohne Weiteres sogar Kleintiere, wie zum Beispiel Hühner oder Enten, sicher einzäunen. Durch die individuell wählbare Höhe des Zauns können auch Tiere effektiv eingezäunt werden, die ggf. den Zaun überspringen würden. So lassen sich individuell Außengehege oder auch Weiden begrenzen.

Zaun und Hinterpflanzung clever kombinieren

Ein Doppelstabmattenzaun kann ja nach Grundstück und Wünschen auch mit einer Hinterpflanzung kombiniert werden. Wer seinen tollen Garten zeigen möchte, kann die Farbe des Zauns bei der Auswahl des Zauns über den Zaunkonfigurator so wählen, dass er fast unsichtbar wird. So dient der Zaun zwar als Barriere, aber wirkt nicht störend und zeigt die wundervolle Bepflanzung des Garteneigentümers. Es ist aber auch denkbar, den Zaun zusätzlich mit einer Hecke oder Kletterpflanzen, z. B Mauerwein (Parthenocissus tricuspidata) zu kombinieren. In beiden Fällen sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.