Mit Online-Dating zur Traum-Beziehung: Warum Internet-Liebe länger hält

Von wegen unromantisch!

We met on the Internet – mittlerweile hat sich jedes dritte Paar im WWW kennengelernt. Trotzdem haftet dem Online­-Dating immer noch ein Stigma an. Anscheinend völlig zu unrecht! Denn Paare, die sich im Netz gefunden haben, sind glücklicher! Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Die Parship­-Studie in Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Innofact bringt ans Licht: Pärchen, die sich über so eine Kontaktbörse kennengelernt haben, trumpfen mit einer höheren Beziehungsqualität auf als solche, die sich „offline“ – also über Freunde, im Beruf oder beim Hobby – begegnet sind.

Zufriedener mit dem Liebesleben

Die Befragten sind nicht nur insgesamt zufriedener mit ihrem Liebesleben. Nein, sie sind zudem auch zuversichtlicher, dass ihre Partnerschaft dauerhaft funktioniert. Wie kommt’s?

Bewusste Entscheidung

Matchmaking­ Experte Jan Hoppe erklärt:

Menschen, die etwa bei Parship suchen, entscheiden sich bewusst für eine Beziehung. Sie sind eher bereit, an ihrer Beziehung zu arbei­ten und sich auf die Zweisamkeit einzu­lassen. Unter Offline-­Paaren ist der Anteil derjenigen höher, die zufällig in eine Partnerschaft ‚reinstolpern‘, ohne sich vorab Gedanken gemacht zu haben, was sie von der Beziehung eigentlich erwarten.

Topf findet Deckel

Andere finden’s unromantisch, aber der Algorithmus sorgt dafür, dass Personen zueinanderfinden, die eine gesunde Mischung aus Gemein­samkeiten und Gegensätzen verbindet. Hoppe:

Sie haben die besten Chancen auf eine harmonische Beziehung.