"Mad Men"-Star Jon Hamm hat's jetzt selbst erwischt: Alkohol-Entzug!

Auch als "Don Draper" in der preisgekrönten Serie hat er mit Suchtproblemen zu kämpfen

Seine Lebensgefährtin Jennifer Westfeldt unterstützt Jon Hamm beim Alkohol-Entzug.  Die Jon Hamm ist jetzt selbst mit seinem Alkoholproblem an die Öffentlichkeit gegangen.  Der Die Stars von

In der preisgekrönten US-Serie "Mad Men" spielt Jon Hamm, 44, den genialen Werbetexter "Don Draper" - und greift dort gern mal zum Whiskey-Glas. So gern, dass er sich sogar schon vor versammelter Mannschaft übergeben musste und sein Alkohol-Problem in der Serie zunehmend zum Thema wird. Nun hat der Darsteller auch im realen Leben mit der Sucht zum Hochprozentigen zu kämpfen. Wie jetzt bekannt wurde, hat sich Jonathan "Jon" Hamm in den Entzug begeben. 

Keiner wusste, dass Jon Hamm selbst süchtig ist

In den USA steht das Staffelfinale von "Mad Men" kurz bevor: Ab Anfang April werden die letzten Folgen der Serie ausgestrahlt. Alle fiebern dem Ende entgegen - und wie es mit dem alkoholabhängigen "Don Draper" weitergeht, der zwar ein Frauenmagnet, aber dennoch kreuzunglücklich ist. Bisher war nicht bekannt, dass auch Jon Hamm süchtig ist. Der Schauspieler selbst hat seine Abhängigkeit jetzt öffentlich gemacht.

 Jon Hamm hat kürzlich eine Behandlung gegen seine Alkoholabhängigkeit abgeschlossen,

teilte seine Sprecherin am Dienstag, 24. März, mit.

Seine langjährige Lebensgefährtin Jennifer Westfeldt unterstütze ihn bei seinem Kampf gegen die Abhängigkeit. Das Paar bitte darum, seine Privatsphäre zu achten.

30-tägiger Entzug in Klinik in Connecticut

Dem US-Portal "TMZ" zufolge, habe Hamm selbst in die Rehab "Silver Hill Hospital" in New Canaan, Connecticut, eingecheckt und dort still und unbemerkt von der Öffentlichkeit einen 30-tägigen Alkohol-Entzug gemacht.

Wir wünschen ihm bei der Genesung alles Gute.

Schaust du "Mad Men"?

%
0
%
0