Make-up-Trends: So gelingt der Laufsteg-Look

High-Fashion fürs Gesicht

Das rockt! Katzenaugen in Tiefschwarz und Violett - wie hier bei einem Model von Jill Stuart Fliegenbeine & XXL-Eyes Zart: Puppen-Teint Supersize-Augenbrauen

Top-Visagist Yadim Carranza ist DER Make-up-Star der großen Designershows. In OK! verrät er, welche Looks in der neuen Saison Trend sind.

Fliegenbeine & XXL-Eyes

DER TREND: Früher galten sogenannte Fliegenbeine als Make-up-­Panne, jetzt sind sie Trend. Dazu passen Metallic-Töne, die das Auge größer wirken lassen.

GET THE LOOK! Einen silbernen Cremelidschatten auf die Lider geben. Anschließend die Wimpern kräftig tuschen. Dabei darf es ruhig unkonventioneller zugehen: je unordentlicher, desto besser! Die Brauen mit Gel fixieren und den Lippen einen zarten Anstrich verpassen. 

Supersize-Augenbrauen

DER TREND: Cara Delevingne sei Dank: Die Brauen werden in dieser Saison noch kräftiger!

GET THE LOOK! Die Härchen mit einer speziellen Bürste (in Drogerien, ca. 3 Euro) zum Scheitel hin kämmen. Anschließend mit einem getönten Brauen-Gel (ruhig eine Nuance dunkler wählen!) fixieren. Das bewegliche Lid mit mattbraunem Eyeshadow betonen. Als Finish die Wimpern zart tuschen. 

Smokey-Lips

DER TREND: Die Models bei Designerlabels wie Trussardi oder Marques Almeida präsentierten für diese Saison die verruchten „Smokey Lips“ – dabei wird der Mund in zwei Nuancen schattiert. 

GET THE LOOK! Die Lippen mit einer Farbe nach Wahl grundieren. Für den angesagten Doppler-Effekt ein dunkleres Gloss auf das Lippeninnere geben. Rouge auf die Wangen auftragen und den Wimpern mit Mascara Schwung verleihen.

Teal-Tone-Lider

DER TREND: Blau und Grün ergeben den coolsten Lidschatten-Ton der Saison! Teal (auch Petrol genannt) sah man bei den Shows von Altuzarra und Derek Lam – und jetzt auch bei uns. Das Beste: Der Ton harmoniert mit jeder Augenfarbe. 

GET THE LOOK! Mit einem Pinsel etwas Farbe aufnehmen und auf das gesamte Lid bis hin zum Brauenbogen verteilen. Kompaktpuder sorgt dafür, dass der Teint schön mattiert bleibt. Schimmernde Lippenpflege gibt den letzten Schliff. 

Rocking Cat-Eyes

DER TREND: Mysteriöse Katzenaugen in Tiefschwarz und Violett – beim Eyeliner ist dezente Zurückhaltung jetzt fehl am Platz. 

GET THE LOOK! Den unteren Wimpernkranz mit Lidquid-Liner betonen und leicht verwischen. Am oberen Lid entlang ebenfalls einen Lidstrich setzen. Am Außenwinkel bogenförmig kräftige Katzenaugen ziehen und ausblenden. Wimpern tuschen. Lippen und Teint nur zart mit ausgleichender Foundation und Rosenholztönen hervorheben.

Puppen-Teint

DER TREND: Ebenmäßige Haut und ein frischer Glow bilden das Herzstück feenhafter Nude Looks auf den Shows von Westwood, Chanel und Armani. 

GET THE LOOK! Eine porenverfeinernde Base auftragen. Anschließend das Gesicht mit softem Mousse-Make-up grundieren. Wangenknochen und Stirn etwas dunkler schattieren (lässt das Gesicht plastischer wirken). Anschließend Highlighter aufs Jochbein geben. Wer mag, kann die Augen als Kontrast mit schwarzem Kajal betonen.