Mandy Capristo: Fiese Beschimpfungen bei "DSDS"-Start

Kandidatinnen pöbeln: "Du bist nur 'ne Fo..."

Ihren Einstand bei der Castingshow "DSDS" hat sich Mandy Capristo, 24, wohl anders vorgestellt. Bereits in der ersten Show am Mittwoch, 07. Januar um 20:15 Uhr, sollen laut "Bild" zwei Kandidatinnen die Ex von Mesut Özil, 26, schwer beleidigt haben. 

Kandidatinnen pöbeln gegen Mandy Capristo

​Da hat Mandy Capristo gerade ihren Jury-Platz an der Seite von Pop-Titan Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine eingenommen, schon werden schwere Geschütze gegen die Ex-"Monrose"-Sängerin aufgefahren. Wie "Bild.de" berichtet, ernteten zwei Kandidatinnen nach ihrer Gesangsdarbietung eine Abfuhr von den Juroren. Tereza und Xhenet konnten die Absage wohl nur schwer verkraften, ätzten: "Das ist alles nur Verarsche hier!"  

Mandy soll daraufhin versucht haben, die beiden Schwestern zu besänftigen - und erreichte genau das Gegenteil: Tereza und Xhenet ließen ihren Zorn laut "Bild" gegenüber der 24-Jährigen aus, pöbelten:

Bist du so klug, um mit mir zu diskutieren?“ Ich hab Schule, ich hab mein Abitur, ich geh studieren. Und du bist nur ’ne Fo ...

"DSDS"-Jurorin bricht in Tränen aus

Harter Tobak für Mandy, die sich erst vor wenigen Monaten von ihrem Freund Mesut Özil getrennt hatte. Gegenüber "Bild" fasst sie die schlimmen Ereignisse so zusammen: 

Mir sind nicht die Tränen gekommen, weil mir das nahegegangen ist, sondern weil ich geschockt war. Ich bin absolut harmoniebedürftig und kein Streitmensch. Aber ein paar Minuten später haben wir schon wieder drüber gelacht.

Und auch Jury-Kollege Heino steht der 24-Jährigen zur Seite, erklärt gegenüber "Bild":

Das war unterirdisch von den beiden Mädchen! Ich kann verstehen, dass Mandy die Tränen kamen. Wenn so was ein Mann zu Mandy gesagt hätte, wäre ich aufgestanden und hätte dem eine gelangt.