Marion Cotillard: Ein Fashion-Fauxpas nach dem anderen

Die Französin braucht dringend einen neuen Stylisten

Französische Frauen haben dieses gewisse Etwas, diese Non-Chalance sich zu kleiden und sehen daher gut aus ohne angestrengt zu wirken. Ach… was beneiden wir die Französinnen! Nur eine scheint aktuell ein paar Probleme mit ihrem Styling zu haben: Schauspielerin Marion Cotillard, 39, griff in letzter Zeit öfter daneben bei der Kleiderwahl. Für ihre Rolle in "Two Days, One Night" ist die Brünette für den Oscar nominiert, wofür wir ihr natürlich beide Daumen drücken. Diese Woche erhält die Aktrice allerdings den Worst-Dressed-Award von uns. Kleiner Tipp: Such dir unbedingt einen neuen Stylisten für die Oscar-Party, liebe Marion!

Zur Übersicht
Erdbeermarmelade? Spaghettisoße? Oder etwa Blut? Wir rätseln weiter, was dieser rote Fleck auf Marion Cotillards Kleid (Carolina Herrera) zu bedeuten hat. Hoch geschlossen mit Rollkragen zeigte sich die 39-jährige Leinwandschönheit bei den New York Film Critics Circle Awards. Ganz schön bieder, Frau Cotillard! Normalerweise versetzen uns die Laufstegkreationen des italienischen Luxus-Labels Valentino in schieres Verzücken. Nicht so dieser zitronengelbe Chiffon-Fetzen, den Marion Cotillard zur Vorführung von Zur Guggenheim Gala trug die Französin das Pfui Spinne! Der übergroße Pulli, den die 39-Jährige zu einer Azteken-Shorts (beides Thakoon) stylt, sieht aus, als würde fieses Krabbeltier ihn bevölkern. Davor schrecken wir zurück und flehen die Aktrice an: Bitte umziehen! Auf der BAFTA Tea-Party trug die Schauspielerin eine Kreation aus dem Hause Bottega Veneta. Mit dem gebundenen Gürtel in der Taille erinnert uns das weiße Laken jedoch eher an eine Küchenschürze. Leider die falsche Wahl! Couture ist leider nicht immer gleich bedeutend mit chic, liebe Marion. Das blaue Minikleid mit Glitzerärmeln und grünem Wassertropfen auf der Vorderseite von Christian Dior Couture ist der beste Beweis dafür.