Mel B von Fahrer gerettet: "Sie hätte sterben können"

Große Sorge um den Gesundheitszustand der Sängerin

Bereits letzte Woche überraschte Sängerin Melanie B, 39, mit einem öffentlichen Geständnis, über das nur Wenige Bescheid wussten. Das ehemalige Spice Girl ist seit Jahren auf einem Auge blind. Infolge einer verpfuschten Laseroperation hatte die 39-Jährige ihre Sehkraft verloren. Nun folgt nur wenige Tage später die nächste besorgniserregende Meldung: Auf dem Weg zu einem Termin am vergangenen Donnerstag, 11. Dezember, krümmte sich die Sängerin vor Schmerzen. Ihr Chauffeur rettete ihr offenbar das Leben. 

Zusammenbruch auf Rückbank

Glück im Unglück für "X Factor"-Jurorin Mel B. Auf dem Weg zu einem Termin für die Castingshow sank die Sängerin auf einmal auf der Rückbank ihres Wagens zusammen. Ihr Fahrer reagierte sofort und brachte die Jurorin auf schnellstem Wege ins nächste Krankenhaus, wie die Zeitung "The Sun" jetzt berichtet. Dort seien einige Tests durchgeführt worden - unter anderem sei nach einem Virus oder Geschwüren gesucht worden. 

"Schrecklicher Zustand, physisch und emotional"

Der Gesundheitszustand der 39-Jährigen gibt weiterhin Anlass zur Sorge. Wie das britische Blatt einen Freund zitiert, soll sich die dreifache Mutter immer noch in einem "schrecklichen Zustand, physisch und emotional" befinden. Öffentlich wurde der Vorfall, da Mel B am Samstag, 13. Dezember, nicht am Finale der britischen Ausgabe von "X Factor" teilnahm. 

Ist Mel B. ernsthaft krank?

"Sie hätte am Donnerstag sterben können, wenn ihr Chauffeur nicht gewesen wäre", erklärt ihr Freund weiter. Genauere Infos, was zu den starken Schmerzen geführt habe, verrät er allerdings nicht. Mittlerweile soll ihr Zustand aber wieder stabil sein.