Melanie Müller: "Bei Maren Gilzer ging nichts mehr!"

Die ehemalige "Dschungelcamp"-Königin lästert über die "Glücksrad"-Fee

Die Königin ist tot! Lang lebe die neue Königin! Ja, so eine Entthronung kann schon mal für böses Blut sorgen. Dass man immer nur für ein Jahr über das „Dschungelcamp“ regiert, weiß jeder. Trotzdem sieht sich Melanie Müller, 26, quasi gezwungen, noch mal gegen Maren Gilzer, 55, zu schießen, sozusagen als letzte Amtshandlung. Gegenüber OK! ließ sie kein gutes Haar an ihr.

Die Beweggründe, warum man als Promi bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ mögen bei jedem anders sein. Trotzdem haben sie alle etwas gemeinsam - die Gage. Die mag zwar von Berühmtheit zu Berühmtheit unterschiedlich hoch sein, doch kommt sie in den meisten Fällen in allerletzte Sekunde, um sich über Wasser zu halten. 

"Sie ist einfach nicht ehrlich!"

Das mag wohl auch der Grund sein, warum Melanie Müller nun über Maren Gilzer lästert. „Sie ist einfach nicht ehrlich! Letztes Jahr hat sie noch über den Dschungel gelästert und gesagt, sie würde lieber putzen als ins Camp“, erzählt sie exklusiv. 

Brauchte Maren nur das Geld?

„Wir machen doch alle im ‚Dschungelcamp‘ mit, weil bei uns nichts mehr geht. Sie hätte einfach sagen sollen: „Ich brauche euch jetzt. Ich habe nichts anderes“, fährt sie fort. 

Was Melanie Müller der neuen Dschungelkönigin noch alles an den Kopf wirft, erfahrt ihr ab morgen, 11. Februar, exklusiv in der neuen OK! am Kiosk!