Mesut Özil und Mandy Capristo: Kriselte es schon während der WM?

Auf Fotos wirkt der Fußball-Profi abwesend und bedrückt

Seit Freitag, 17. Oktober, ist es offiziell: Mesut Özil, 26, und Mandy Capristo, 24, haben sind getrennt. Auch wenn sie erst jetzt diesen radikalen Schritt gewagt hat, so schien es bereits vor drei Monaten bei dem WM-Finale gekriselt zu haben.

Mesut Özil und Mandy Capristo waren eines der beliebtesten Promi-Paare während der Fußballweltmeisterschaft. Eigentlich wirkten der Sportler und die Sängerin immer sehr glücklich miteinander, selbst von einem WM-Baby war bereits die Rede.

Hatte Mesut längst keine Gefühle mehr für Mandy?

Jetzt ist dennoch alles aus. Und betrachtet man sich die Bilder aus der Vergangenheit etwas genauer so stellt man fest, dass der 26-Jährige trotz Weltmeistertitel sehr bedrückt wirkte.

Auch wenn Mandy ihrem Liebsten überglücklich in die Arme fällt so geht sein starrer Blick ins Leere. Keine Spur von Freude. War das bereits der Anfang vom Ende?

Kein offizieller Trennungsgrund

Vielleicht war Mesut auch schlicht und einfach erschöpft von den anstrengenden Wochen bis zum Finale. Bisher ist noch kein offizieller Grund für die Trennung von ihm und Mandy bekannt gegeben worden. Dennoch steht das Gerücht im Raum, dass er die 24-Jährige betrogen haben soll.