Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Michael Wendler: "Das hätte ich nicht machen sollen"

Dieses Jahr war er im "Dschungelcamp" und bei "Promi Big Brother"

Nix da! Michael Wendler wurde kein Bei Fast immer an seiner Seite: Frau Claudia Norberg

Es war ein turbulentes Jahr für Michael Wendler, 42. Der selbstbewusste Sänger, der mit seinen Schlagern die eine oder andere Frau um den Verstand bringt, machte gleich bei zwei TV-Formaten mit. Doch hinterher ist man bekanntlich immer schlauer. Denn der Entertainer hat jetzt zugegeben, einen großen Fehler gemacht zu haben.

Gleich zu Beginn des Jahres 2014 hat er sich ordentlich in die Nesseln gesetzt. Im Januar flog er mit anderen mehr oder weniger schillernden Persönlichkeiten in den australischen Dschungel. Bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ wollte er es sich und seinen Hatern beweisen. Doch Fehlanzeige. Der Wendler jammerte, der Wendler meckerte und war ohnehin nicht ganz bei der Sache. 

Ein Shitstorm wütete über ihn

Immerhin hat er das selbst gemerkt und verließ das Camp freiwillig. Ein großer Fehler, wie er später merken sollte, denn er wurde dadurch zur Lachnummer der Nation. Jetzt, wenige Tage vor der neuen Staffel, bereut er sein Verhalten. 

Wendler ganz reumütig

„Ich bin nach fünf Tagen aus dem Dschungelcamp rausgegangen, aus diesem Fernsehformat“, erklärt er gegenüber RTL. „Das hätte ich nicht machen sollen. Da gab es viele negative Reaktionen und die hätte ich mir sparen können“, fuhr er fort. 

Im Sommer konnte er allerdings seinen Ruf bei „Promi Big Brother“ wieder halbwegs herstellen, denn im Container war er teilweise auch extremen Bedingungen ausgesetzt und zeigte sich erstaunlich zahm und umgänglich. 

Im März 2015 zieht es ihn wieder ins Ausland. Dann will er nämlich ein Konzert in Venedig geben. Hoffentlich geht er da mal nicht baden.

Hat Michael Wendler seinen Ruf wieder hergestellt?

%
0
%
0