Michelle Rodriguez: Mit Horror-Fummel & E-Fluppe zur Gala

Der "Fast & Furious"-Star gar nicht elegant in Saint Tropez

Michelle Rodriguez gar nicht ladylike in Saint Tropez. Kollegin Nina Dobrev brillierte in einem langen weißen Abendkleid. Michelle Rodriguez zeigte viel Haut - zu viel Haut.

Leonardo DiCaprio, 40, rief gestern Abend, 22. Juli, zu seiner großen Spendengala nach Saint Tropez und die Stars kamen zahlreich - so auch Michelle Rodriguez, 37, die mit ihrem freizügigen Outfit samt E-Zigarette ungewollt im Mittelpunkt stand. Elegant geht anders, Michelle!

 

Schaulaufen der Superstars

Während sich Promis wie Nina Dobrev, Irina Shayk und selbst Gastgeber Leonardo DiCaprio in Schale für den Charity-Abend schmissen, setzte der „Fast & Furious“-Star auf viel Haut, aber leider sehr wenig Geschmack.

Organza-Albtraum

In einem schwarzen, mit Rosen-Ornamenten verzierten Hauch von Nichts machte die Schauspielerin ganz und gar keine gute Figur. Die 37-Jährige legte im Hafen von Saint Tropez an, stieg barfuß vom Boot - ihre High-Heels in der einen, eine Elektro-Zigarette in der anderen Hand - und lief den Steg an der Seite anderer prominenter Damen entlang.

Fröhlich ist anders

Die Laune von Rodriguez schien eben so düster wie ihre Abendrobe. Wie man angemessen zu einer derartigen Gala erscheint, zeigte ihr hingegen „Vampire Diaries“-Star Nina Dobrev, die in einem weißen langen Abendkleid mit goldenen Einsätzen brillierte.

Wenn Michelle auch sonst eine echte Power-Frau ist, dieser Auftritt war eindeutig daneben.