Mila Kunis: "Ich bin stolz, eine nicht berufstätige Mutter zu sein"

Die Partnerin von Ashton Kutcher widmet ihre Zeit Tochter Wyatt

Mila Kunis ist eine glückliche Mutter. Mit Ashton Kutcher hat sie eine Tochter. Die Eltern kümmern sich lieber selbst um Kind Wyatt.

Seit sieben Monaten ist ihre Tochter mittlerweile auf der Welt und Mila Kunis, 31, könnte wohl nicht glücklicher sein. Die Schauspielerin, die mit Ashton Kutcher, 37, zusammen oder sogar verheiratet ist, kümmert sich seit der Geburt von Wyatt um ihr Leben als Hausfrau und Mutter und achtet dabei sogar ihrem Kind zuliebe noch auf die Umwelt. 

Letztes Jahr im Oktober kam ihr gemeinsames Kind auf die Welt und seitdem schwärmt die „Ted“-Darstellerin von ihrem Glück mit dem "Two and a Half Men“-Star. Sie ist toll im Bett und er ist ein großartiger Vater. Das Paar soll sogar längst verheiratet sein. Auf der Online-Plattform „Reddit“ verrät Mila Kunis nun, warum sie sich mehr um die Umwelt sorgt. 

Mila Kunis setzt sich für die Umwelt ein

Ich will ein umweltfreundliches Auto und alles kompostieren, weil ich die Welt zu einem besseren Ort für sie machen möchte

, so die Mutter.

Auch in Sachen Beruf scheint sie ihr Leben umgekrempelt zu haben. Denn die Karriere ist ihr nicht mehr so wichtig. „Ich bin stolz darauf, eine nicht berufstätige Mutter zu sein“, erklärt sie weiter. Arbeiten braucht sie sicherlich nicht mehr, schließlich hat alleine Ashton Kutcher, der passend zum Muttertag seiner Mama ein tolles Geschenk gemacht hat, mit der Sitcom „Two and a Half Men“ ausgesorgt. 

Bloß keine Nanny

So bekommt Tochter Wyatt die komplette Aufmerksamkeit von Mila Kunis und Ashton. Eine Nanny möchten sie deshalb nicht einstellen. „Sie lieben es, alles selbst zu machen. Wyatt ist alles, woran sie denken können“, so eine Quelle gegenüber „Us Weekly“.