Mit Bäuchlein! Blake Lively präsentiert Wow-After-Baby-Body

Erster strahlender Auftritt nach der Geburt von Töchterchen James

So strahlend! Blake Lively zeigt an der Seite von Gabriela Cadena ihren After-Baby-Bauch.  2 1/2 Monate nach der Geburt sieht man noch ein kleines Bäuchlein. Die Mutterschaft steht dem Blake Lively mit ihrer Mutter Elaine Lively. 

Welcome back, Blake Lively, 27! Der schöne "Gossip Girl"-Star zeigte sich gestern, 12. Februar, erstmals nach dem Ende ihrer Schwangerschaft im Rahmen der New Yorker Fashion Week bei der Show ihrer guten Freundin, der Designerin Gabriela Cadena. Die Blondine zeigte dabei nur 2 1/2 Monate nach der Geburt ihrer Tochter strahlend und schlank - und mit einem entspannten Mini-Bäuchlein.

Natürlicher After-Baby-Body

Nachdem uns Blake Lively mit ihrem Schwangerschaftsstyle begeisterte, zeigt sie sich jetzt in der Mutterschaft schöner denn je - die Blondine strahlte in New York an der Seite der Designerin Gabriela Cadena und ihrer Mutter Elaine Lively in einem figurbetonten Kleid. Selbstbewusst und langbeinig trat Blake vor die Kamera und präsentierte ihren After-Baby-Body erstmals in der Öffentlichkeit.

Blake Lively: Lieber Baby-Zeit als Sport

Blake ist rank und schlank, 2 1/2 Monate nach der Geburt ihrer Tochter deutet nur noch ein kleines Post-Schwangerschaftsbäuchlein auf die anderen Umstände der Schauspielerin hin - und auf Blakes Vernunft! Anders als andere Promi-Mütter verbringt Lively offenbar nicht tagtäglich mehrere Stunden im Fitnessstudio, sondern kümmert sich ausschließlich um das Wohl ihres Babys. Abnehmen ja, aber nicht zwanghaft.

Fragwürdiger Kindername

James Franco, James Brown, James Spader - was haben all diese Männer gemeinsam? Ihre Namensvetterin James Lively-Reynolds! Laut "E! News" hat ein Nahestender der Familie ausgeplaudert, auf welchen Namen der Sprössling des Ehepaares getauft werden soll und die Wahl soll eben auf den traditionellen englischen Jungsnamen gefallen sein.

Blakes Ehemann Ryan Reynolds, 38, dementierte in der Talkshow von David Letterman offiziell, das Kind würde nicht "Violet" heißen und sagte, es hätte aber einen Namen, den es in der Familie schon gäbe. "Elaine" nach Livelys Mutter sei es aber nicht.

Sieh dir hier das Video an: