Mit Johannes B. Kerner: Emma Schweiger wird Co-Moderatorin

Til Schweigers Tochter lebt ihr Talent bereits in jungen Jahren aus

Emma Schweiger wird ab März an der Seite von Johannes B. Kerner eine Familienshow moderieren. Mit ihren Schwestern Luna und Lili hat Emma Schweiger (Mitte) bereits 2011 die Tiersendung Zuletztz begeisterte Emma an der Seite von Dieter Hallervorden und ihrem Papa Til Schweiger in

Durch ihre liebenswerte Art, mit denen sie in den Rollen der Filme ihres Vaters Til Schweiger, 51, das Publikum unterhält, ist Emma Schweiger, 12, bereits ein bekanntes Gesicht. Nun wird sie in ihrem jungen Alter bereits den nächsten Schritt auf der Karriere-Leiter wagen und beginnt im März, als Co-Moderatorin an der Seite von Johannes B. Kerner, 50, die Familienshow „Das Spiel beginnt!“ zu moderieren.

Nachdem das „ZDF“ die Traditions-Show „Wetten, dass…?“ aus seinem Programm streichen musste, arbeitet der Sender nun daran, die Lücke durch neue Shows zu füllen. Mit „Das Spiel beginnt!“ soll erneut eine Show ins Leben gerufen werden, die die ganze Familie vor den Fernseher lockt und zum mitraten anspornt.

Schweiger-Nesthäkchen startet durch

Dabei wird ein Team von Prominenten gegen zwei bis drei Kinder antreten und seine Geschicklichkeit und Reaktion unter Beweis stellen. Ab dem 7. März soll die Familienshow am Samstagabend ausgestrahlt werden, moderiert von Johannes B. Kerner und dem Nesthäkchen der Schweiger-Familie.

Vermittlerin zwischen jung und alt

Da sich die diversen Spielrunden immer zwischen einem Erwachsenen- und einem Kinder-Team abspielen werden, wird Emma Schweiger vermutlich die Vermittlerrolle für die jungen Kandidaten übernehmen. Es ist für das hübsche Schauspieltalent tatsächlich nicht das erste Mal, dass sie als Moderatorin arbeitet.

Nicht der erste Moderations-Job

2011 moderierte sie bereits mit ihren beiden Schwestern Luna und Lilli Schweiger die Tierserie „Die Pfotenbande“. Auch für ihr neues Projekt werden ihr ihre offene Art und ihr Selbstbewusstsein sicherlich eine Hilfe sein.

Außerdem sammelte Emma bereits in mehreren Kino-Komödien ihres Vaters Erfahrungen im Spiel mit der Kamera. Zuletzt begeisterte sie die Kinogänger zusammen mit Til Schweiger und Dieter Hallervorden im Demenzdrama „Honig im Kopf“.