Mit nur 19 Jahren! "Alle lieben Raymond"-Star Sawyer Sweeten ist tot

Der Schauspieler beging in Texas Selbstmord

Schocknachricht! Sawyer Sweeten ist tot. Mit der Serie Seine Geschwister Madylin und Sullivan müssen ab jetzt ohne ihren Bruder auskommen.

Schocknachricht für ganz Hollywood und alle Fans: Kinderstar Sawyer Sweeten, den viele aus der Serie "Alle lieben Raymond" kennen, wurde jetzt in seiner Heimat tot aufgefunden. Mit nur 19 Jahren soll der Schauspieler Selbstmord begangen haben. In einem offiziellen Statement wendet sich die Familie an die Öffentlichkeit: Alle seien am Boden zerstört.

Familientragödie

Es ist eine echte Tragödie. Sawyer Sweeten spielte von 1996 bis 2005 in "Alle lieben Raymond" die Rolle des Geoffrey Barone und sahnte mit der Serie sogar viele Preise ab. Zusammen mit seiner großen Schwester Madylin, 23, und seinem Zwilling Sullivan machte er damals als kleiner Junge das Set unsicher.

Was jetzt passiert ist, überschattet die als so glücklich empfundene Kinderstar-Karriere von Sawyer. Der 19-Jährige nahm sich im familiären Haus in Texas das Leben.

In dem Statement heißt es:
 

An diesem Morgen ist eine furchtbare Familientragödie geschehen. Wir sind völlig am Boden zerstört und müssen leider mitteilen, dass sich unser geliebter Bruder, Sohn und Freund, Sawyer Sweeten, selbst das Leben genommen hat. In wenigen Wochen hätte er seinen 20. Geburtstag gehabt. In dieser schweren Zeit möchte unsere Familie darum bitten, unsere Privatsphäre zu respektieren.

Keine falsche Zurückhaltung

Laut Insidern soll sich Sawyer am Donnerstagmorgen auf der Veranda mit einer Pistole in den Kopf geschossen haben und war auf der Stelle tot. Zu den möglichen Gründen schweigen die Angehörigen.

Besonders auch für Schwester Madylin ist der Verlust unbegreiflich. Via Facebook fordert sie ihre Fans dazu auf, der eigenen Familie und den besten Freunden immer zu sagen, was man für sie empfindet:
 

Lasst euren Liebsten keine Zweifel daran, wie sehr ihr sie liebt!

Rest in peace.