Mit Video: Jamie Lynn Spears verteidigt Freunde mit Messer

Britneys kleine Schwester löst Gruppenschlägerei auf

Leg dich nicht mit Britneys kleiner Schwester an! Die 23-Jährige fackelt nämlich nicht lange, wenn sie oder ihre Liebsten in Gefahr sind. Den Beweis lieferte Jamie Lynn Spears Ende Dezember, als sie und ein paar Freunde in einem Restaurant einer Imbiss-Kette in Hammound von einer Gruppe von Männern belästigt wurden.

Die Nachricht klang erst mal skurril: Jamie Lynn Spears zückte in einer Filiale der Fast-Food-Kette „Pita Pit“ ein Messer, um eine Gruppe von Männern in die Flucht zu schlagen. Zu den Hintergründen des Vorfalls war bis jetzt nichts bekannt. Es hieß jedoch, die jüngere Schwester von Britney Spears, 33, habe eine Freundin schützen wollen, die inmitten der Auseinandersetzung zu Fall kam.

Von Angst keine Spur

Nun hat das Online-Portal „Tmz“ die Aufnahmen der Überwachungskamera veröffentlicht, auf denen sich der Tathergang rekonstruieren lässt. Eine Gruppe von Männern gerät in eine handfeste Auseinandersetzung, Jamie Lynn beobachtet das Geschehen zunächst und hilft einer im Gerangel gestürzten Person wieder auf die Beine, die daraufhin den Laden verlässt. Zunächst hieß es, es soll sich bei der Person um eine Freundin der jungen Mutter gehandelt haben, auf dem Video sieht es aber eher nach einem männlichen Begleiter aus.

Jamie Lynn greift sich ein herumliegendes Brotmesser

Doch damit nicht genug. Während der Mitarbeiter des Restaurants telefoniert und das Geschehen vermutlich der Polizei meldet, tritt Jamie Lynn hinter die Theke, greift sich ein Brotmesser und redet auf die Hitzköpfe ein. Die Situation beruhigt sich, die aufgebrachte Blondine marschiert stur straks an den Raufbolden vorbei, greift sich ihre Tasche und verlässt den Imbiss. Eine mutige Aktion, bei der wohl jeder von Glück reden kann, dass sie so glimpflich verlaufen ist.