Möchte-Gern-Double: Brite lässt sich in Kim Kardashian verwandeln

Jordan James Parke investierte in vier Jahren über 100.000 Euro in Schönheits-OPs

Jordan James Parke ist der wohl größte Fan von Kim Kardashian. Der Bereits 126.000 Euro investierte der Brite um wie Kim Kardashian auszusehen. Jordan James ist fasziniert von Promis. Kim Kardashian hat perfekte Haut und Haare, wenn es nach Parke geht.

Manch einer treibt es mit dem Fan-Sein wirklich zu weit. Jordan James, 23, ein Brite, der eigentlich als Kosmetiker arbeitet, fand gleich zu Beginn der amerikanischen Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ einen Narren an Kim Kardashian, 34. Vier Jahre und etliche Beauty-OPs später hat sich Jordan James in seine Ikone verwandeln lassen und dafür rund 126.000 Euro auf den Tisch gelegt.

Kim Kardashian ist dabei nicht der einzige Star, der es dem Briten angetan hat. Auch andere Prominente hat Jordan James Parke auf seinem Körper verewigt. So trägt er zum Beispiel das Autogramm von Mariah Carey auf den Unterarm tätowiert und hat sich das Löwenkopf-Tattoo, welches Rihanna trägt, stechen lassen.

Verwandlung in Kim Kardashian

Doch für Kim Kardashian legte sich der Kosmetiker aus Manchester bereits mehrfach auf den OP-Tisch. Die Reality-Queen fasziniert Jordan so sehr, dass er sich Stück für Stück in sie verwandeln lässt. „Sie ist die großartigste Frau der Welt!“, so der Brite gegenüber der „Sun“. „Ihre Haut ist perfekt, genau wie ihr Haar – alles an ihr ist vollkommen“, schwärmt Parke von Kanye Wests Frau.

Schlauchboot-Lippen und Augen-OP

Ein Detail nach dem anderen verändert Jordan an seinem Gesicht um sich optisch seiner Ikone näherzubringen. Die dominanten Augenbrauen sind tätowiert, die riesigen Schlauchbootlippen aufgespritzt und das umstrittene „Vampir-Lifting“ habe Jordan auch schon ausprobiert. Selbst seine Augen hat sich der „Keeping Up With The Kardashians“-Fan operieren lassen.

Eingefleischter Kardashian-Fan

Um sich diesen Fan-Wahn zu leisten, habe er seinen Studentenkredit ausgegeben und leihe sich ab und zu Geld von seiner Familie. Insgesamt schon 126.000 Euro kostete ihn sein Kardashian-Look und es sieht nicht so aus, als wäre Jordan bereits fertig mit seiner Verwandlung. Via Instagram veröffentlicht er mindestens genauso viele Selfies wie Kim Kardashian.

"Es geht um den Schockfaktor"

Doch neben seinem Antrieb, sich optisch Kim anzunähern, gefällt dem Briten auch die Reaktion der Leute. „Bei meinem Aussehen geht es um den Schockfaktor“, erklärt der Kosmetiker. „Ich liebe die Aufmerksamkeit, wenn ich auf der Straße angestarrt werde“, verrät Jordan und gibt zu, das sei ein Ansporn, noch mehr machen zu lassen.

Auch der Luxus der Kardashians gefällt dem Briten, der selbst eigentlich aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Für Designer-Mode habe er während seiner vierjährigen Verwandlungsphase bereits 75.000 Euro bezahlt, bekomme aber zusätzlich von seinen Lebenspartnern und seiner Mutter Luxus-Artikel geschenkt.

Dass seine Lippen mittlerweile aussehen, als würden sie bald platzen, scheint der Beauty-Experte nicht zu merken. Bei aller Fan-Liebe sollte Jordan James Parke seine Gesundheit nicht vernachlässigen.

Was meint ihr, geht diese Fan-Liebe zu weit?

%
0
%
0
%
0