Mr. Big wird 60! "Sex and the City"-Star Chris Noth im im Portrait

Der TV-Star über Treue, Erfolg und sein Glück

Tara lernte So eroberte Chris Noth nicht nur Lange Zeit kämpfte Am Ende war sich  Sarah Jessica Parker und Chris Noth verstanden sich immer blendend! Heute ist Chris Noth in

Der Frauenschwarm aus "Sex and the City" wird 60! Und pünktlich zum runden Geburtstag zieht "Mr. Big" alias Chris Noth das große Liebes-Fazit seines Lebens. 

Herzklopfen bis zum Hals und völlige Ekstase - in "Sex and the City" überliefen "Carrie Bradshaw" alias Sarah Jessica Parker, 49, heiße Schauer, wenn sie ihren "Mr. Big" alias Chris Noth traf. Sechs Staffeln lang kämpfte die stylishe New YOrkerin um die Liebe zu ihrem freiheitsliebenden Traummann. Kaum zu glauben, dass der Darsteller des weltmännischen, mysteriösen Liebhabers am 13. November seinen 60. Geburtstag feiert. Sein neckisches Lachen und diese funkelnden Augen, die im TV Millionen Frauenherzen zum Schmelzen brachten, begeistern auch in der Realität.
 

Mr. Big ließ Carrie lange zappeln

Im wahren Leben allerdings war "Big" einfacher zu zähmen. Er ist mit seiner kanadischen Langzeitfreundin Tara Wilson, 32, verheiratet, und die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, den 6-Jährigen Orion Christopher. Eine glückliche Familie wie aus dem Bilderbuch! Seit 11 Jahren sind sie zusammen, seit dem 6. April 2012 verheiratet. Ach, wenn das Carrie wüsste! Bis zur letzten Folge musste auf sen Satz "Du bist die Eine für mich" warten.

"Carrie war eine Hure!"

Darsteller Chris Noth sieht das allerdings gelassen. "Mr. Big war immer ehrlich, er hat Carrie nie betrogen. Die Beziehung hat einfach nicht funktioniert", stellt er heute fest. Und holt zum Fausthieb aus: "Big heiratete, und Carrie? Wie viele Beziehungen hatte sie? Sie war so eine Hure!" Hoppla, das sind harte Worte! "Nicht Carrie war das Opfer, sondern Mr. Big", sagt er.

Chris Noth ist froh, dass es ein Leben nach der Serie gibt. "Der Erfolg hat mein Leben auf den Kopf gestellt", sagt er nachdenktlich. Bis heute laufen ihm die Frauen nach und wollen, dass "Mr. Big" ihnen ein Autogramm gibt. Doch Chris Noth selbst hat sich längst innerlich von dem Image abgekoppelt.

Liebe am Arbeitsplatz

Sein Herzensprojekt ist sein eigener Club "The Cutting Room" in New York. Hier verbindet er seine Leidenschaft für Musik damit, mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Norah Jones, Gwyneth Paltrow und Kid Rock gehören zu seinen Gästen. Übrigens lernte der Schauspieler dort auch seine heutige Frau kennen: Sie arbeitete als Kellnerin in seinem Nachtclub.
 

Karriere ging nach "Sex and the City" weiter

Der humorvolle und lebenslustige Chris Noth hat es längst geschafft, seine "SATC"-Rolle hinter sich zu lassen und kann sehr gut von seinen anderen Jobs im Filmgeschäft leben. Auch wenn man zweimal hinschauen muss, um ihn in der Serie "The Good Wife" (seit 2009) nicht mit "Mr. Big" zu verwechseln. Für die Rolle war er sogar schon für einen Golden Globe nominiert.

Für seine Engagement am Theater wurde er ebenfalls ausgezeichnet. In seiner Hauptrolle als skurriler Krimineller im FIlm "Bad Apple" (2004) konnte man ihn von einer ganz anderen Seite kennenlernen. "Nett sein ist nichts für mich", lacht er. Und man kauft es ihm nicht ganz ab, denn immer noch sieht man in ihm den charmanten Traummann von "Carrie"...