Muss das sein? Bob Geldof will so Peaches Geldof gedenken

Er heiratet Jeanne Marine in der Kirche, in der seine Tochter beerdigt wurde

Bob Geldof und Jeanne Marine heiraten. Peaches Geldof starb 2014. Ihre Mutter Paula Yates im Jahr 2000 - Hier mit Bob Geldof.

Ein besonderer Ort oder einfach nur unnötig? Bob Geldof, 63, erregt jetzt die Gemüter. Denn der Rocker plant seine Hochzeit mit seiner Langzeitpartnerin Jeanne Marine, 49, genau in der Kirche zu feiern, in der vor einem Jahr seine Tochter Peaches Geldof, (†25) und vor einigen Jahren seine Ex-Frau Paula Yates (†41) beerdigt wurden. Geht er damit zu weit?

Heute, 7. April, auf den Tag genau wurde das It-Girl leblos aufgefunden. Schuld an ihrem Tod soll ihre Drogensucht gewesen sein. Wie schwer die Trauer noch über der Familie hängt, zeigte erst neulich ihre Schwester Fifi Geldof. 

Ein wichtiger Ort für die Familie

Nun plant ihr Vater, Bob Geldof, seine Vermählung an einem ganz besonderen Ort, wie „The Sunday People“ berichtet. In der Grafschaft Kent möchte er nämlich Jeanne Marine in der St. Mary Magdalene und St. Lawrence Kirche vor den Altar führen. 

Also genau an dem Ort, an dem seine Tochter Peaches Geldof letztes Jahr und deren Mutter Paula Yates 2000 beigesetzt wurden. Doch trotz der bedeutsamen Wahl des Ortes möchte das Paar die Zeremonie möglichst klein halten. Die Feier ist im August geplant.

Jeanne Marine schwärmt von ihrem Zukünftigen

„Ich liebe seine Eleganz und seine irische Art. Bob ist genau der Mann, den ich immer gesucht habe“, so Jeanne Marine in einem Interview. Aber ist es wirklich angebracht, in der Kirche zu heiraten, in der mehrere Familienmitglieder und Menschen, die man geliebt hat, beerdigt wurden?

Doch weil die Kirche so bedeutend für die Familie ist, möchte Bob Geldof wohl genau dort heiraten, wo er einst seiner Ex-Frau und seiner Tochter die letzte Ehre erwiesen hat.

Versteht ihr Bob Geldof?

%
0
%
0