Nach 18 Jahren! Monica Lierhaus & Rolf Hellgardt getrennt?

Sportmoderatorin hatte ihm 2011 noch einen Heiratsantrag gemacht

Monica Lierhaus und Rolf Hellgardt wollten eigentlich heiraten, doch jetzt folgte offenbar das Liebes-Aus.  Sie machte ihm 2011 live im Fernsehen noch einen Antrag.  Hellgardt hatte seine Verlobte in ihrer schwersten Zeit unterstützt. 

Nach 18 Jahre gemeinsamen Jahren sollen Monica Lierhaus, 44, und ihr Lebensgefährte Rolf Hellgardt, 47, ihre Beziehung beendet haben. 2011 hatte die Sportmoderatorin ihrem Freund noch einen live im Fernsehen bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" einen Heiratsantrag gemacht. Doch statt ihre Hochzeit zu feiern, gehen sie nun wohl getrennte Wege.

Trennung statt Hochzeit

Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf das Büro der 44-Jährigen berichtet, sei aus Liebe mittlerweile Freundschaft geworden. 2011 hatte Lierhaus ihrem Lebensgefährten einen Heiratsantrag gemacht. Als sie bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" einen Ehrenpreis bekam, stellte sie Hellgardt auf der Bühne vor den Augen der Öffentlichkeit die Frage aller Fragen.

Zwar sagte der Produzent "Ja", doch Lierhaus gestand im Nachhinein in einem Interview: "Ich bereue das, weil Rolf keine Chance hatte, ‘Nein‘ zu sagen. Ich wollte nur meine Dankbarkeit ausdrücken."

Hellgardt stand Lierhaus zur Seite

Dankbar ist die Sportmoderatorin ihrem Ex-Lebensgefährten, denn dieser unterstützte sie in der wohl schwersten Zeit ihres Lebens. Er stand ihr zur Seite, als sie nach einer Operation 2009 vier Monate lang im Koma lag und sich danach zurück ins Leben kämpfen musste. Ein Vertrauter des Paares berichtete laut der "Bild"-Zeitung:

Monica und Rolf haben sechseinhalb Jahre trotz großer Belastungen gemeinsam gekämpft. Jetzt müssen sie feststellen, dass sie es leider nicht geschafft haben.

Hellgardt soll bereits aus der gemeinsamen Wohnung in Hamburg ausgezogen sein.