Nach Pistorius-Urteil: Reeva Steenkamps Mutter ist entsetzt!

Sie empfindet keine Gerechtigkeit für ihre ermordete Tochter

Als Oscar Pistorius, 27, am Freitag, 12. September, verurteilt wurde, waren nicht nur Menschen weltweit überrascht über das Urteil von Richterin Thokozile Masipa. Allen voran die Eltern der ermordeten Reeva Steenkamp (†29) haben mit dem Ausgang des Prozesses zu kämpfen.

Fahrlässige Tötung statt Mord - Kaum zu glauben, aber Oscar Pistorius hat es tatsächlich geschafft die Richterin davon zu überzeugen, dass er seine Ex-Freundin Reeva Steenkamp nicht vorsätzlich getötet hat.

Er tötete Reeva am Valentinstag

Am 14. Februar 2013 hatte er nach einem Streit vier Mal durch die geschlossene Toilettentür in seiner Villa geschossen und damit das Model tödlich verletzt. Der Sportler beteuerte, dass er hinter der Tür einen Einbrecher vermutet und deswegen aus Notwehr gehandelt habe.

Mildes Urteil

Nach der Urteilsverkündung brachen die Freunde von Reeva in Tränen aus, ihre Eltern versuchten die Fassung zu bewahren. Dennoch äußerten sie sich jetzt zu dem Ausgang des Prozesses: „Ich denke einfach, dass dieses Urteil nicht richtig ist. Meine Tochter wurde auf grausame, schmerzvolle und schreckliche Weise getötet“, so June Steenkamp gegenüber dem Sender „NBC News“.

Oscar Pistorius drohen jetzt im schlimmsten Fall 15 Jahre Haft. Bis das Strafmaß Anfang Oktober verkündet wird bleibt er gegen Kaution in Freiheit.