Nach Psychiatrie: So gut erholt sieht Amanda Bynes aus!

Die 29-Jährige meldet sich auf Twitter zurück

Kaum wiederzuerkennen: Amanda Bynes mit wachem, frischem Blick an der Seite von Modeschöpfer Michael Costello. So verwirrt und zerzaust zeigte sich Amanda Bynes noch Ende letzten Jahres in der Öffentlichkeit. Ihr müdes Gesicht versteckte die Blondine zuletzt immer unter einer Sonnebrille.

Wenn ihr noch am Überlegen seid, ob ihr die junge Dame auf dem Twitter-Schnappschuss kennt - ja, es ist tatsächlich Amanda Bynes, 29! Nachdem die Schauspielerin uns zuletzt vor einigen Monaten in den Schlagzeilen in den täglichen Promi-Nachrichten begegnet ist, ist es um die Blondine erstaunlich ruhig geworden. Nach verwirrenden Postings auf sozialen Netzwerken und verhaltensauffälligen Merkmalen wurde Amanda erneut in die Psychiatrie eingewiesen. Doch wir können aufatmen: Amanda Bynes ist zurück - und sie sieht frisch und erholt aus!

Amanda Bynes geht es wieder besser!

Lange Zeit mussten ihre Familie, Freunde und Fans sich Sorgen um den "Was Mädchen wollen"-Star machen. Auf Twitter ließ Amanda ihren Emotionen freien Lauf, postete Lügengeschichten und schrieb teilweise in wirren Sätzen. So drohte die Hollywood-Bekanntheit sogar, alle zu verklagen und zeigte ihren Verlobten Caleb - den es in Wirklichkeit gar nicht gibt!

Mit Twitter-Postings sorgte sie für Schlagzeilen

Doch nicht nur im virtuellen Leben sorgte die junge Frau für Aufregung: Amanda legte Feuer, schlief auf auf der Straße, randalierte in einem Apartment und wurde sogar verhaftet. Wie schlecht sich ihr Leben in der Öffentlichkeit auf sie auswirkte, war unverkennbar. Ihr müdes und aufgequollenes Gesicht versteckte die ehemalige "Nickelodeon"-Showmasterin hinter Perücken und Sonnenbrillen.

Mit einem Trick gelang es Amandas Eltern schließlich, ihre Tochter zu überführen und in eine Psychiatrie zwangseinweisen zu lassen. Ende letzten Jahres erreichte uns die Nachricht, die Schauspielerin sei zwar wieder auf freiem Fuß, würde aber per GPS bewacht werden. Ihre Mutter solle für sie weiterhin die Vormundschaf übernehmen.

Nach Psychiatrie: Amanda sieht frisch und erholt aus!

Jetzt, nach knapp einem halben Jahr, meldet sich Amanda Bynes auf Twitter zurück! Und nein, keine Angst, dieses Mal schwärmt sie nicht vom Sex mit ihrem Verlobten oder droht, ihre Eltern zu töten. Sie wirkt sogar vernünftig und gut erholt. So heißt es in einem ersten Statement auf Twitter:

Man hat mich als bipolar und manisch-depressiv diagnostiziert. Deshalb bekomme ich Medikamente und gehe einmal die Woche zu meinem Psychologen, also ist bei mir alles in Ordnung

Kurz darauf veröffentlicht Amanda ein aktuelles Foto Modeschöpfer Michael Costello. Sichtlich frisch und gut erholt schaut die 29-Jährige in die Kamera. Nicht zu verkennen ist zudem ihre neue Haarfarbe: Die lange Mähne des TV-Stars erstrahlt nun in einem satten Platinblond. Zuletzt färbte sich Amanda ihre Haare lila - vermutlich als Zeichen ihrer Rebellion. Zu dem Schnappschuss schreibt Amanda:

Der sagenhafte Michael Costello und ich (Ich trage eines seiner wunderschönen Kleider) auf der Solar Los Angeles Gala

Sieht ganz so aus, als würde es nun steil bergauf gehen für Amanda - Daumen hoch!