Nach Rauswurf bei "Celebrity Big Brother": Jetzt äußert sich Tila Tequila!

Das Nacktmodel über den Nazi-Skandal: "Ich war nicht ganz richtig im Kopf"

Für Tila Tequila war bei Promi- Das Nackt-Model ist für seine provokanten Auftritte bekannt.  Doch der letzte Nazi-Skandal war einer zu viel. Die Produzenten schmissen Tila aus der TV-Show. 

Am letzten Donnerstag startete die britische Ausgabe von "Promi Big Brother". Und für eine Kandidatin war nach nur einem Tag schon wieder Schluss: Porno-Sternchen Tila Tequila, 33, wurde am Freitag, 28. August, aus der Sendung geschmissen. Grund dafür: Zuschauer beschwerten sich über ein prekäres Foto, das die 33-Jährige 2013 auf ihrem Facebook-Account postete. Auf dem gephotoshopten Bild posiert Tila im sexy Nazi-Kostüm vor dem KZ in Auschwitz. Jetzt äußerte sich Tila selbst zu dem Skandal. 

Rauswurf nach Nazi-Skandal

Nur kurz nach ihrem Einzug ins britische Promi-"BB"-Haus durfte Tila Tequila auch schon wieder ihre sieben Sachen packen. Und daran ist die Skandal-Nudel vor allem selbst Schuld. Um genauer zu sein, ein Facebook-Posting der 33-Jährigen aus dem Jahr 2013, das vergangene Woche plötzlich wieder publik wurde. Das Foto zeigt Tila in knapper Kleidung, mit Pistole, Nazi-Binde und sogar einer SS-Mütze auf dem Kopf. Zudem breiteten sich alte Blog-Beiträge wie ein Lauffeuer im Netz aus, in denen die selbstbezeichnete "Hitlia" Hitler fast wie einen Helden feiert. 

"Ich war nicht ganz richtig im Kopf"

Jetzt versucht sich das Nacktmodel mit einem Drogenkonsum und starken Depressionen in ihrer Vergangenheit zu rechtfertigen. Gegenüber der britischen "Sun" erzählte Tila am Sonntag:

Ich habe eine Menge Drogen genommen und eine schlimme Depression gehabt. Ich war nicht ganz richtig im Kopf.

Ob man der Sängerin solche Aussagen im Nachhinein noch glauben kann, ist fragwürdig. Tila allerdings beteuert, dass sie ihren Fehler eingesehen habe: "Ich bin jetzt geheilt und will meine Vergangenheit tilgen". Und laut Tilas gestrigem Facebook-Statement wäre ein Sieg bei "Celebrity Big Brother" dafür genau das richtige Ziel.

 

Back in 2013 I made a statement about Hitler not being a bad person, and immediately realized soon after that I had made...

Posted by Tila Tequila on Samstag, 29. August 2015

 

Ich hoffe, ,Promi Big Brother‘ gibt mir eine zweite Chance,

schreibt die Frau, die zu "100 Prozent kein Nazi-Unterstützer" sein will. Ob Tila wirklich zurück ins Promi-Haus darf, bleibt abzuwarten. Die Produzenten der Show verlauteten allerdings direkt am Freitag noch, dass eine weitere Teilnahme "untragbar" wäre. Dass Tilas nachträgliche Entschuldigung daran etwas ändern könnte, ist wohl eher unwahrscheinlich.