Nach Sarah Nowak: Nina Kristina ist das neueste Lästeropfer von Desiree Nick

Auch diese Blondine war im "Playboy" und zeigt sich sonst eher zurückhaltend

Neuestes Sprüche-Opfer: Model Nina Kristin. Desiree Nick teilt gern aus - und erfüllt selbst gern Klischees. Dass Nina Kristin im

Größtenteils herrscht im ungerecht verteilten "Promi Big Brother"-Haus gähnende Harmonie. Nur eine bringt dieses beständige Gefüge mehr als durcheinander: Desiree Nick, 58, sorgt für Tumult und nimmt nicht nur gegenüber Sarah Nowak kein Blatt vor den Mund. Das neueste Opfer der berufsbedingten Lästerschwester? Die schüchterne Nina Kristin, 33.

Zwei blonde, dralle Opfer

Was haben Sarah Nowak, 24, und Nina Kristin gemeinsam? Na, zunächst einmal sind die beiden blond - falsch blond. Beide haben dralle Brüste, die von Mutter plastische Chirurgie aufgepolstert wurden. Und: Beide sind Nackedei-Models mit Leidenschaft. 

Sarah und Nina waren beide im "Playboy" zu sehen, Sarah ist sogar "Playmate des Jahres 2015". Ein Titel, den Desiree Nick überhaupt nicht nachvollziehen kann und deshalb ziemlich krass gegen die ehemalige "Bachelor"-Anwärterin stichelte.

Nina Kristin machte außer mit ihren Brüsten im Schaumbad bisher kaum von sich Reden, blieb lieber still und heimlich in der letzten Ecke des Luxus-Bereichs bei "Promi Big Brother". Das dürfte sich bald dank Desiree geändert haben!

Achso!

Denn Nina Kristin war nicht nur im Bunny-Magazin, sondern auch im "Penthouse" zu bewundern - und ist der Meinung, aus diesen Männer-Zeitschriften müsse man sie auch kennen. Als Desiree also fragt, was Nina Kristin jobmäßig so mache, antwortet die schüchterne 33-Jährige:

 

Ich war zweimal im Playboy und einmal im Penthouse ...

 

Von Desiree kommt daraufhin nur ein abschätziges "Achso!" und ein noch abschätzigeres Augenbrauen-Hochziehen. Im Keller ist für die runtergewählte Nina Kristin erst recht nicht mehr nett Kirschen essen. Denn Desiree teilt gern gleich zu Anfang erneut aus:

 

Die schüchterne Prinzessin kommt. Warten wir ab!

 

Die Luxus-Bewohner sind besorgt um ihr verschmähtes Küken. Besonders J.J. zeigt sich nachdenklich:

 

Wir haben große Bedenken, dass es für sie hart sein wird unten.

 

Und wir sind mehr als gespannt!