Nach seinem TV-Outing: Bruce Jenner auf dem Cover der Vanity Fair?

Star-Fotografin Annie Leibovitz soll den Titel shooten

Bruce Jenner möchte in Zukunft als Frau leben. In einem mutigen TV-Outing sprach er ganz offen über seine Transsexualität. Auch wenn Bruce Jenner schon früh wusste, dass er lieber als Frau leben möchte, war er 23 Jahre mit Kris Jenner verheiratet.

Einen Monat ist es her, dass sich Bruce Jenner, 65, am 24. April live im TV mit Diane Sawyer, 69, geoutet hat. In einem bewegenden Interview sprach er offen darüber, sich schon seit seiner frühesten Kindheit als Frau gefühlt zu haben. Mit seinem Outing hat Bruce den ersten Schritt in ein neues Leben gemacht und ist so auch für viele Menschen zum Vorbild geworden. Überraschend kommt die Nachricht daher nicht, dass er jetzt auf dem Cover der amerikanischen „Vanity Fair“ erscheinen soll.

Bruce spricht erneut über sein neues Leben

Es ist nicht das erste Mal, dass Bruce Jenner auf einer Titelseite zu sehen ist. Er zierte bereits Ausgaben der „Sports Illustrated“ und der „GQ“. Mittlerweile ist er allerdings ein neuer Mensch, denn der Olympia-Sieger steht endlich auch öffentlich dazu ein Transgender zu sein.

Wie das amerikanische „People“-Magazin berichtet, sollen mehrere Quellen bestätigt haben, dass der 65-Jährige nicht nur auf dem Cover der kommenden Ausgabe der „Vanity Fair“ sein, sondern auch das erste Interview seit seinem TV-Outing geben wird.

Er wird als Frau auf dem Cover zu sehen sein

Wie ein weiterer Insider berichtet, soll Star-Fotografin Annie Leibovitz, 65, das Shooting übernehmen. Für sie standen bereits sämtliche Hollywood- und Musik-Größen wie Michael Jackson, George Clooney, Queen Elizabeth, Johnny Depp und Lady Gaga vor der Kamera.

Das Besondere an dem Cover: Bruce, der seine weibliche Identität noch „sie“ nennt, wird als Frau abgelichtet werden. Der stetig andauernde Prozess vom Mann zur Frau zu werden ist gerade im vollen Gang, denn wie der ehemalige Hochleistungssportler in einem Special zu „Keeping Up With The Kardashians“ verriet, waren die Operationen bereits für den Frühling 2015 angesetzt.

Auch zukünftig wird Bruce auf dem Weg zur Frau weiterhin von Kameras begleitet. Am 26. Juli startet in Amerika eine achtteilige Doku-Serie, die sein neues Leben zeigt. Wer sich bis dahin nicht gedulden möchte, kann auf die kommende Ausgabe der „Vanity Fair“ gespannt sein.